Hamburg Airport Orientieren & Erleben 6 Dinge, die man am Hamburg Airport erleben kann
Airport

6 Dinge, die man am Hamburg Airport erleben kann

Besucher Follow-Me-Fahrzeug
Den Hamburger Flughafen entdecken - zum Beispiel bei einer Tour im Follow-Me-Fahrzeug.

Der Flughafen ist ein riesiges Geflecht aus Menschen, Technik und Emotionen. Hier kann jede Menge erlebt und entdeckt werden. Wir haben sechs Tipps, wie sie den Hamburg Airport aus verschiedenen Perspektiven kennenlernen können.

Der Hamburg Airport ist nicht nur die Kulisse für Fernweh, Abenteuer und Wiedersehensfreude, sondern auch eine ganz eigene, kleine Welt. Hier gibt es jede Menge zu entdecken: Vom Miniaturflughafen in Aktion bis hin zum exklusiven Blick hinter die Kulissen. Wir verraten, was alles möglich ist, um den Flughafen in all seinen Facetten zu erleben.

Frau macht mit dem Smartphone ein Foto am Hamburg Airport
Bei einer geführten Tour kann man hinter die Kulissen des Flughafens blicken.


 

1. Flugzeuge beobachten mit Logenplatz

Ob Fernweh, Abschiedswinken oder Kinderbespaßung: Um Flugzeuge beim Starten oder Landen zu beobachten, gibt es am Hamburg Airport jede Menge Gelegenheiten. Die beste Sicht auf das Treiben auf dem Vorfeld des Flughafens sowie die Start- und Landebahnen hat man von einer der beiden Aussichtsterrassen: Im Terminal 1 auf der Ebene 3, direkt hinter McDonald’s und im Terminal 2 auf der Ebene 3, direkt hinter Marché.

Besucher auf der Aussichtsterrasse am Hamburg Airport
Den besten Blick über das Geschehen auf der Start- und Landebahn hat man von den Aussichtsterrassen.


 

2. Flughafen aus der Vogelperspektive sehen

Um den kompletten Flughafen auf einmal zu überblicken, lohnt sich ein Besuch in der Modellschau des Hamburg Airport. Hier sind sämtliche Gebäude, Fahr- und Flugzeuge sowie Start- und Landebahnen im Miniatur-Format maßstabsgetreu aufgebaut. Zwischen Dienstag und Sonntag finden zwei Mal täglich Vorführungen statt, bei denen der Flughafen im Maßstab 1:500 zum Leben erweckt wird: Bewegliche Flugzeuge, die über die Köpfe des Publikums hinwegfliegende, vibrierende Sitze und jede Menge bunte Lichter machen die Modellschau zu einem Erlebnis für Groß und Klein.

Modellschau am Hamburg Airport
Die Modellschau zeigt den Flughafen im Maßstab 1:500.


 

3. Hinter die Kulissen blicken

Einen Blick hinter die Kulissen des Flughafens ermöglichen die Erlebnis-Touren am Hamburg Airport. Ob mit Umweltexperten auf Erkundungstour über das Flughafengelände oder eine spannende Tour zu den Löschfahrzeugen der Flughafenfeuerwehr – am Hamburg Airport gibt es die passende Tour zu jedem Thema. Das Highlight: Eine exklusive 22 Kilometer lange Rundfahrt mit dem Follow-Me-Car von der Startbahn bis zu den versteckten Orten des Flughafens.

Follow Me Car auf dem Vorfeld am Hamburg Airport
Die 22 Kilometer lange Rundfahrt mit dem Follow-Me-Car ermöglicht einen Blick hinter die Kulissen des Flughafens.


 

4. Ausstellung besuchen

Für Fluggäste wartet im Sicherheitsbereich noch ein weiteres Highlight: Die Aktion „Kunst am Gate“ bringt professionelle Bilder direkt in den Wartebereich des Flughafens, um die Wartezeit auf den Abflug zu verschönern. Zwischen den Gates C12 und C14 können ausgewählte Künstler aus Hamburg oder mit einem besonderen Bezug zur Stadt ihre Werke ausstellen. Derzeit ist hier die Foto-Ausstellung „Aves“ des Fotografen und Dokumentarfilmers Tom Krausz zu sehen.

Ausstellung an den Gates am Hamburg Airport
Vor dem Abflug kann direkt am Gate die Ausstellung "Aves" besucht werden.


 

5. Shoppen und Schlemmen

Wenn kurz vor Abflug noch ein kleines Gastgeschenk fehlt, für den Geschäftstermin noch ein neues Outfit gebraucht wird oder einfach etwas Zeit bis zum Abflug überbrückt werden soll, versprechen die Shops am Hamburg Airport Abhilfe. Hier gibt es alles von Reiseartikeln über Mode bis hin zu Accessoires und Kosmetik. Passagiere und Besucher können hier bei jedem Wetter an 365 Tagen im Jahr nach Herzenslust Bummeln, Stöbern und Shoppen. Zu einer entspannten Pause zwischendurch laden zahlreiche Restaurants, Cafés und Bars mit leckeren Gerichten, Snacks und Getränken für jeden Geschmack.

Sushi und Bowls im Restaurant am Hamburg Airport
Es muss nicht immer Fastfood sein: In den Restaurants am Hamburg Airport gibt es wahre Gaumenfreuden.
Eine Frau betrachtet eine Tasche im Geschäft am Hamburg Airport
Die Geschäfte am Flughafen laden mit ihrem vielfältigen Angebot zum Bummeln ein.

6. Fahrradtour am Flughafen

Eine schöne Abwechslung zur klassischen Radtour ist die Strecke um den Flughafen herum. Entlang des Zaunes, der das Flughafengelände begrenzt, führt ein Weg durchs Grüne einmal um den Hamburg Airport herum. Immer wieder hat man beste Aussichten auf startende und landende Flugzeuge, die der der Strecke das gewisse Etwas geben. Für kurze Pausen gibt es Bänke entlang der Strecke, von denen man den Flugverkehr ganz in Ruhe beobachten kann.

Weiterlesen
luftaufnahme-vorfeld-2
Flughafen hautnah erleben
Airport-Erlebnisse buchen
Ob Flughafen im Kleinformat oder imposante Rundfahrten auf dem Vorfeld. Erleben Sie mit uns die Flughafenwelt hautnah.

Weitere Airportthemen

Weiterlesen
Drei Mitarbeiter des Flughafens neben dem Miniatur-Modell des Hamburg Airport
Airport
Flughafen im Miniatur-Format
Wenn kleine Details zu großen Hinguckern werden.
Weiterlesen
Wasser spritzendes Löschfahrzeug der Flughafenfeuerwehr am Hamburg Airport
Airport
Von der ganz schnellen Truppe
Die Flughafenfeuerwehr am Hamburg Airport kommt nicht nur, wenn es brennt.
Weiterlesen
Vogelporträts am Hamburg Airport
Airport
Kunst am Gate: Gefiederte Charakterköpfe
Die Wartezeit auf den Flug mit einem Ausstellungsbesuch überbrücken? Am Hamburg Airport kein Problem, denn hier gibt es „Kunst am Gate“.
Weiterlesen
Umweltwissenschaftlerin Katharina Sendker dokumentiert die Messergebnisse am Hamburg Airport
Airport
Als Umweltwissenschaftlerin am Flughafen
Katharina Sendker kümmert sich am Hamburg Airport um den Boden- und Gewässerschutz.