Hamburg AirportAbfliegen & Ankommen Gepäck

Gepäck im Flugzeug - Bestimmungen & Regeln

Handgepäck, Reisegepäck sowie Sperrgepäck - Gepäckarten die auf einer Flugreise unterschiedlichen Bestimmungen und Regeln unterliegen. Hier erfahren Sie, was Sie beim Packen Ihrer Koffer und Taschen beachten müssen und welche verbotenen Gegenstände aus Sicherheitsgründen nicht mit in das Flugzeug dürfen.

Allgemeine Gepäckbestimmungen am Flughafen Hamburg

Ihr Gepäck unterliegt nicht nur den allgemeinen Sicherheitsvorschriften im Luftverkehr, damit das Flugzeug und Passagiere sicher am Reiseziel ankommt. Auch die Fluggesellschaften haben sehr unterschiedliche Regeln hinsichtlich des Gewichts und der Anzahl der Gepäckstücke, die ein Fluggast mitnehmen darf. Selbst zwischen den Beförderungsklassen und den Flugzielen einer Airline können unterschiedliche Bedingungen zur Gepäckmitnahme gelten. Informieren Sie sich daher am besten schon bei der Buchung Ihrer Reise, aber auf jeden Fall spätestens vor der Anreise zum Hamburg Airport bei Ihrer Fluggesellschaft zu den Gepäckbestimmungen, um zusätzliche Kosten für Übergepäck zu vermeiden.

Tipps zum Gepäck vor Reiseantritt: 

  • Versehen Sie Ihr Reisegepäck grundsätzlich von außen und innen mit Namen und Anschrift.
  • Entfernen Sie vor dem Check-in Gepäckanhänger und -aufkleber von vorherigen Flügen. 
  • Verwahren Sie wichtige Dokumente und Wertsachen immer im Handgepäck. 
  • Führen Sie keine Benzinfeuerzeuge mit. Diese sind im Handgepäck und im aufgegebenen Gepäck verboten!
  • Verwenden Sie keine Vorhängeschlösser, sondern nur TSA-zertifizierte Schlösser, um Ihr aufgegebenes Gepäck zu sichern.
  • Informieren Sie sich auch über die Einfuhrbestimmungen Ihres Reiseziels.


Gepäckrichtlinien einiger Fluggesellschaften ab Hamburg


Self-Bag-Drop - Gepäck selbst aufgeben

Wenn Sie online oder an einem unserer Check-in-Automaten einchecken, können Sie bei den meisten Fluggesellschaften auch Ihr Gepäck per Self-Bag-Drop selbstständig aufgeben. Nutzen Sie dazu einfach unsere Gepäckaufgabeautomaten. 

  1. Fluggesellschaft auf dem Bildschirm auswählen.
  2. Bordkarte einscannen.
  3. Sicherheitsfrage zum Kofferinhalt beantworten.
  4. Gepäckstück im markierten Bereich auf das Band legen. 
    Der Koffer wird automatische vermessen und gewogen, bevor der Gepäckanhänger gedruckt wird.
  5. Gedruckten Gepäckanhänger entnehmen und Gepäckstück sicher befestigen.
  6. Gepäckaufgabe durch Bestätigen beenden. Ihr Reisegepäck wird vom Band eingezogen. Für alle weiteren Koffer oder Taschen wiederholen Sie bitte den Vorgang. 
  7. Quittung mitnehmen und gut verwahren. Bei Verlust Ihres Gepäckstückes ist die Quittung notwendig, um dieses schnell  wieder aufzufinden.

Transport Ihres Gepäcks am Flughafen 

Für den Transport Ihres Gepäcks stehen Ihnen in und vor den Terminals Gepäckwagen zur Verfügung. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, einen Gepäckträgerdienst zu beauftragen. Mit dem Gepäckservice Schwerelos Reisen können Sie Ihre Koffer auch am Flughafen aufbewahren lassen. 

Was tun bei Gepäckverlust? 

Sie haben im Flugzeug etwas verloren oder Ihr Gepäck ist nicht mit Ihnen am Zielort angekommen? Melden Sie sich am besten noch am Flughafen bei Ihrer Airline – diese wird sich darum kümmern, Ihr Gepäck schnell wiederzufinden. Wenn Ihnen auf dem Flughafengelände etwas abhandengekommen ist, hilft Ihnen das Personal im Hamburg Welcome Center gerne weiter. Taucht Ihr vermisster Gegenstand wieder auf, können Sie diesen in unserem Fundbüro im Welcome Center abholen. Dazu benötigen Sie einen gültigen Lichtbildausweis und müssen eine kleine Gebühr entrichten. Selbstverständlich können Sie sich das Fundstück auch zusenden lassen. 

Haftung für Reisegepäck 

Die Haftung ist für alle Fluggesellschaften gesetzlich geregelt. Sie hängt im Allgemeinen vomAnfangs- und Endbestimmungsort Ihrer Reise ab. Je nachdem, welches internationale Abkommen das Abflugs- und Zielland unterzeichnet hat bzw. welche nationalen Gesetze gelten, kann dies sehr unterschiedlich sein. 

Grundsätzlich richtet sich die Haftung für aufgegebenes Gepäck nach dem nachgewiesenen Schaden, sie ist aber in der Höhe limitiert. Bei internationalen Reisen richtet sich die Höchsthaftung nach dem Gewicht des aufgegebenen Gepäcks. Bitte lesen Sie für genauere Informationen über die Höchsthaftung die Beförderungsbedingungen der jeweiligen Airline. 

Übersteigt der Wert des von Ihnen aufgegebenen Gepäcks die Höchsthaftung, empfehlen wir Ihnen grundsätzlich den Abschluss einer Reisegepäckversicherung.