Hamburg Airport Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung


Der Schutz Ihrer Privatsphäre stellt für die Hamburg Airport Gruppe ein wichtiges Anliegen dar. Wir, die Flughafen Hamburg GmbH, als eines der Unternehmen der Hamburg Airport Gruppe möchten, dass Sie wissen, wann wir welche Daten speichern und wie wir sie verwenden. Nachfolgend informieren wir Sie darüber, wie Ihre personenbezogenen Daten bei Besuch unserer Website www.hamburg-airport.de („Website“) erhoben, verarbeitet und genutzt werden.

1. Allgemeines; Begriffsbestimmungen

Unsere Datenschutzerklärung beruht auf den Begrifflichkeiten, die in der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) verwendet werden. Wir verwenden in dieser Datenschutzerklärung unter anderem die folgenden Begriffe:

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person („betroffene Person”) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann (vgl. Art. 4 Nr. 1 DSGVO). 

Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, der Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung (vgl. Art. 4 Nr. 2 DSGVO).

Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet (vgl. Art. 4 Nr. 7, Halbsatz 1 DSGVO).

Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet (vgl. Art. 4 Nr. 8 DSGVO).

Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten (vgl. Art. 4 Nr. 10 DSGVO).

Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist (vgl. Art. 4 Nr. 11 DSGVO).


2. Verantwortlichkeit und Kontakt 

Verantwortlicher für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Sinne der DSGVO ist die:

Flughafen Hamburg GmbH („Flughafen Hamburg“, „wir“, „uns“) in der 

Flughafenstraße 1 – 3
22335 Hamburg
Tel.: +49 (0)49 50572161
datenschutz@ham.airport.de

Wir kommen mit diesen Datenschutzhinweisen unseren Informationspflichten hinsichtlich Umfang und Zwecken der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten aus Art. 12 - 14 DSGVO nach.

Wenn Sie Einsicht und Aktualisierung Ihrer personenbezogenen Daten wünschen oder Fragen zum Datenschutz auf unserer Website haben, wende Sie sich bitte über unsere angegebene E-Mail-Adresse datenschutz@ham.airport.de oder postalisch unter der oben angegebenen Adresse jederzeit an uns.

Unseren Datenschutzbeauftragten können Sie ebenfalls erreichen 

per E-Mail: datenschutz@ham.airport.de oder 

per Post: unter der Postadresse des Verantwortlichen mit dem Zusatz „z.Hd. Datenschutzbeauftragter“.


3. Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

Der Umfang und die Art der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unterscheiden sich je nachdem, ob Sie über unsere Website mit uns in Kontakt treten, unsere auf der Website angebotenen Funktionalitäten oder unsere Website lediglich informatorisch nutzen möchten. Im Hinblick auf die nachstehend beschriebenen Datenverarbeitungsprozesse können Sie jederzeit Ihre Betroffenenrechte (hierzu unter Ziffer 8) geltend machen.

3.1 Erhebung unter Ihrer Mitwirkung 

Wir erheben und speichern im Zusammenhang mit der Nutzung dieser Website Ihre personenbezogenen Daten dann, wenn Sie uns diese von sich aus zur Verfügung stellen, z.B. im Rahmen der Kontaktaufnahme mit unserem Kundenservice. Stets ist es Ihre freie Entscheidung, ob Sie uns Ihre Daten zu den betreffenden Zwecken mitteilen. 

3.1.1 Anfragen via E-Mail 

Wenn Sie uns eine E-Mail senden, werden Ihre E-Mail-Adresse und die ggf. in der Nachricht enthaltenen personenbezogenen Inhalte bei uns gespeichert (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO). Dies tun wir ausschließlich, um Ihr Anliegen bearbeiten zu können. 

Ist Ihr Anliegen dienstleistungsbezogen (z.B. Rückfragen zu Buchungen von VIP- und Lounge- Services, Online-Parkplatzreservierung etc.), dann verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten zur Anbahnung oder Durchführung eines Vertragsverhältnisses (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO). 

Nach Zweckfortfall werden wir die betreffenden Daten löschen. Auch im Hinblick auf diese Datenverarbeitung können Sie jederzeit Ihre Betroffenenrechte (hierzu unter Ziffer 8) geltend machen, insbesondere der entsprechenden Datenverarbeitung widersprechen.

3.1.2     Anfragen via Kontaktformular

Wenn Sie über eines unserer Kontaktformulare mit uns in Verbindung treten, werden die von Ihnen in die entsprechenden Eingabefelder eingegebenen personenbezogenen Daten erhoben und gespeichert. Hierzu gehören insbesondere die folgenden Angaben:
•    Anrede,
•    Vor- und Nachname*,
•    Anschrift,
•    E-Mail-Adresse,
•    Telefonnummer,
•    ggf. personenbezogener Daten im Textfeld.

Die mit einem *-Zeichen gekennzeichneten Angaben im Kontaktformular sind Pflichtfelder, ohne die eine Bearbeitung Ihres Anliegens nicht möglich ist.

Diese personenbezogenen Daten werden ausschließlich mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO) zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen, gespeichert. Für die Bearbeitung Ihres Anliegens kann es vereinzelt erforderlich sein, dass Ihre Nachricht an den zuständigen Fachbereich der Hamburg Airport Gruppe weitergeleitet werden muss.

Ihre Einwilligung zu der beschriebenen Verarbeitung Ihrer Daten erteilen Sie durch Ankreuzen einer Checkbox und die Bestätigung des „Absenden“-Buttons mit folgendem Text: i.O.


Einwilligungserklärung Kontaktformular

Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und verstanden. Ich bin damit einverstanden, dass die Flughafen Hamburg GmbH die von mir in das Kontaktformular eingegebenen Daten zur Bearbeitung meiner Kontaktanfrage nach Maßgabe der Ziffer 3.1.2 der Datenschutzerklärung speichert und verarbeitet. Des Weiteren bin ich damit einverstanden, dass die Flughafen Hamburg GmbH meine personenbezogenen Daten zu diesem Zweck an weitere Gesellschaften der Hamburg Airport Gruppe überträgt. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen. Diese Einwilligung kann jederzeit von mir widerrufen werden. 

Sollten Sie kein Interesse mehr an der Beantwortung Ihres Anliegens haben, können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen (Art. 21 DSGVO) oder die zugrundeliegende Einwilligung widerrufen (Art. 7 Abs. 3 DSGVO). Alternativ können Sie uns Ihren Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auch per E-Mail an datenschutz@ham.airport.de übermitteln. 

Außerdem werden mit dem Absenden Ihrer Anfrage auch Ihre IP-Adresse sowie der Zeitpunkt der Absendung protokolliert. Dies erfolgt ausschließlich auf Grundlage unseres berechtigten Interesses die Abgabe Ihrer Einwilligung dokumentieren und nachweisen zu können (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO). 

Nach Zweckfortfall werden Ihre personenbezogenen Daten durch uns und ggf. durch die jeweilige Gesellschaft der Hamburg Airport Gruppe gelöscht.

3.1.3     E-Mail-Newsletter 

3.1.3.1    Anmeldung zum Newsletter

Wir bieten auf der Website einen Newsletter an, der in regelmäßigen Abständen über Produkte, Dienstleistungen und Aktionen informiert. Den Newsletter können Sie durch Ankreuzen einer Checkbox und die Bestätigung des „Absenden“-Buttons mit folgendem Text abonnieren:

Einwilligungserklärung Newsletter 

Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und verstanden. Ich bin damit einverstanden, dass die von mir eingegebenen Daten zum Zwecke der Versendung des Newsletters nach Maßgabe der Ziffer 3.1.3 der Datenschutzerklärung verarbeitet werden.  Diese Einwilligung ist freiwillig und kann jederzeit von mir widerrufen werden.

Wenn Sie den Newsletter bestellt und somit Ihre Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO), werden wir Ihre personenbezogenen Daten wie folgt verarbeiten:

Bei der Anmeldung zum Newsletter werden folgende personenbezogene Daten verarbeitet, je nachdem, welche Informationen Sie uns mitteilen:

•    E-Mail-Adresse*,
•    Anrede, 
•    Vor- und Nachname,
•    Geburtsdatum.

Ausschließlich die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse ist für die Anmeldung zum Newsletter zwingend erforderlich. Im Übrigen steht es Ihnen frei, bei der Anmeldung zum Newsletter weitere personenbezogenen Daten mit uns zu teilen. Wir nutzen die von Ihnen an uns übermittelten Daten für interne statistische Zwecke und um die Inhalte unseres Newsletters zielgenauer auf Sie zuzuschneiden.

Für die Bestellung unseres Newsletters verwenden wir das sog. Double-Opt-in-Verfahren. Nach der Anmeldung zum Newsletter übermitteln wir Ihnen eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse, in welcher wir Sie um Bestätigung bitten, dass Sie den Versand des Newsletters angefordert haben. Falls Sie die Anmeldung bestätigen, wird der Newsletter dauerhaft an Ihre E-Mail-Adresse gesendet. Wenn Sie die Anmeldung hingegen nicht bestätigen, wird Ihre Anmeldung automatisch nach 48 Stunden gelöscht.

3.1.3.2    Kajomi 

Für die inhaltliche Ausgestaltung, den Versand und die Resonanzanalyse verwenden wir kajomi Mail des deutschen Anbieters kajomi GmbH, Lochhamer Str. 9, 82152 Martinsried („kajomi“). Zu diesem Zweck haben wir mit kajomi eine Vereinbarung über die Auftragsverarbeitung geschlossen, die sicherstellt, dass kajomi Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich nach unserer Weisung und in Übereinstimmung mit geltendem Datenschutzrecht verarbeitet. 

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren (siehe hierzu Ziffer 3.1.3.1), speichert kajomi zur Dokumentation Ihre Einwilligungserklärung sowie jeweils bei Anmeldung und Bestätigung des Newsletters Ihre IP-Adresse sowie deren Zeitpunkt. Außerdem werden Ihre E-Mail-Adresse sowie ggf. weitere durch Sie zum Zwecke der Personalisierung des Newsletters zur Verfügung gestellte personenbezogene Daten deshalb auf den Servern von kajomi innerhalb Deutschlands gespeichert. kajomi verwendet diese Informationen zum Versand unseres Newsletters und zur Analyse des Nutzerverhaltens bei Empfang des Newsletters. Im Zuge der Nutzungsanalyse erhebt kajomi technische Informationen, insbesondere zum genutzten Browser, die IP-Adresse und den Zeitpunkt des Abrufs. kajomi stellt fest, ob und wann ein Newsletter oder darin enthaltene Links geöffnet werden. Diese Informationen werden ausschließlich verwendet, um die Erwartungen der Newsletterempfänger besser einschätzen zu können und die Inhalte entsprechend anzupassen. Zu keinem Zeitpunkt wird kajomi Sie auf Basis Ihrer personenbezogenen Daten zu eigenen Zwecken anschreiben oder Ihre Daten an Dritte weitergeben.

Weitere Informationen zum Datenschutz von kajomi finden Sie unter www.kajomi.de/datenschutz.

Die Services von kajomi als Auftragsverarbeiter nutzen wir auf Basis des gesetzlichen Erlaubnistatbestands aus Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht hierbei in dem zentral koordinierten Angebot eines gleichsam rechtskonformen und interessenspezifischen Newsletters durch einen professionellen Anbieter. 

3.1.3.3     Abmeldung vom Newsletter 

Sollten Sie den Newsletter nicht mehr erhalten wollen, können Sie dem Erhalt des Newsletters jederzeit widersprechen (Art. 21 DSGVO) oder die zugrundeliegende Einwilligung widerrufen (Art. 7 Abs. 3 DSGVO) und den Newsletter damit abbestellen. Klicken Sie dazu auf den in jedem Newsletter enthaltenen Link. Sie werden dann durch den Abmeldeprozess geführt. Alternativ können Sie uns Ihren Widerspruch gegen den Newsletter-Erhalt auch per E-Mail an datenschutz@ham.airport.de übermitteln.

3.1.4    Teilnahme an Gewinnspielen

Bei der Veranstaltung von Gewinnspielen über unsere Website werden von den Teilnehmern anlässlich der Durchführung des Gewinnspiels personenbezogene Daten erhoben. Hierzu gehören, abhängig vom Einzelfall und soweit erforderlich, insbesondere die folgenden Daten:

  • E-Mail-Adresse*
  • Anrede
  • Vor- und Nachname*
  • Geburtsdatum*
  • Anschrift
  • Telefonnummer

Die Angabe mit * sind zwingend erforderlich, um am Gewinnspiel teilnehmen zu können.

Die personenbezogenen Daten werden zum Zwecke der Durchführung und Abwicklung des jeweiligen Gewinnspiels gespeichert, verarbeitet und genutzt (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO). Hiernach können wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, soweit es für die Durchführung des Gewinnspiels erforderlich ist, wozu insbesondere auch die Beurteilung des Teilnahmebeitrags, die Überprüfung, ob die Nutzungsbedingungen eingehalten werden, und die Gewinnbenachrichtigung und Zustellung gehören. 

Soweit hierfür erforderlich, können Ihre Daten unter Wahrung geltenden Datenschutzrechts an unsere Kooperationspartner bei Durchführung des Gewinnspiels weitergegeben werden. Weitere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte den jeweiligen Teilnahmebedingungen.

Soweit nach Abschluss des Gewinnspiels der oder die Gewinner auf den Websites bekannt gegeben werden, geschieht dies auf Basis von Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Unser überwiegendes berechtigtes Interesse besteht darin, die erfolgreiche Durchführung des Gewinnspiels gegenüber der Community werbewirksam mitzuteilen. Hiergegen können Sie jederzeit durch formlose Nachricht an die unter Ziffer 2 genannte Anschrift oder E-Mail-Adresse Widerspruch einlegen (Art. 21 DSGVO). 

Wir werden Ihre Daten löschen, wenn Sie für die genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind und wir nicht zu einer fortgesetzten Speicherung der Daten gesetzlich verpflichtet oder berechtigt sind, insbesondere zu Nachweiszwecken in Zusammenhang mit der Teilnahme am Gewinnspiel. In diesem Fall werden wir die Daten für alle anderen Zwecke sperren und die Zugriffsrechte entsprechend beschränken.

3.1.5     Anfragen zum Fundbuch

Wenn Sie über eines unserer Fundbuchformular mit uns in Verbindung treten, werden die von Ihnen in die entsprechenden Eingabefelder eingegebenen personenbezogenen Daten erhoben und gespeichert. Hierzu gehören insbesondere die folgenden Angaben:

•    Anrede,
•    Vor- und Nachname*,
•    Anschrift,
•    E-Mail-Adresse,
•    Telefonnummer,
•    ggf. personenbezogener Daten im Textfeld.

Die mit einem *-Zeichen gekennzeichneten Angaben im Kontaktformular sind Pflichtfelder, ohne die eine Bearbeitung Ihres Anliegens nicht möglich ist.

Diese personenbezogenen Daten werden ausschließlich mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO) zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlußfragen entstehen, gespeichert.

Ihre Einwilligung zu der beschriebenen Verarbeitung Ihrer Daten erteilen Sie durch Ankreuzen einer Checkbox und die Bestätigung des „Absenden“-Buttons mit folgendem Text:


Einwilligungserklärung Fundbuch

Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und verstanden. Ich bin damit einverstanden, dass die Flughafen Hamburg GmbH die von mir in das Fundbuchformular eingegebenen Daten zur Bearbeitung meiner Anfrage nach Maßgabe der Ziffer 3.1.5 der Datenschutzerklärung speichert und verarbeitet.  Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen. Diese Einwilligung kann jederzeit von mir widerrufen werden. 

Sollten Sie kein Interesse mehr an der Beantwortung Ihres Anliegens haben, können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen (Art. 21 DSGVO) oder die zugrundeliegende Einwilligung widerrufen (Art. 7 Abs. 3 DSGVO). Alternativ können Sie uns Ihren Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auch per E-Mail an datenschutz@ham.airport.de übermitteln. 

Außerdem werden mit dem Absenden Ihrer Anfrage auch Ihre IP-Adresse sowie der Zeitpunkt der Absendung protokolliert. Dies erfolgt ausschließlich auf Grundlage unseres berechtigten Interesses die Abgabe Ihrer Einwilligung dokumentieren und nachweisen zu können (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO). 

Nach Zweckfortfall werden Ihre personenbezogenen Daten gelöscht.

3.2    Erhebung von Daten ohne Ihre Mitwirkung

Wir erfassen und verwenden durch Ihren Besuch auf unserer Website automatisch generierte personenbezogene Daten zur Erbringung unserer Leistungen. 

Log-Files und (Session-)Cookies

Wenn Sie unsere Website besuchen, notieren unsere Server vorübergehend die folgenden personenbezogenen Daten in sog. Log-Files:

•    IP-Adresse Ihres Computers, 
•    Dateianfrage des Clients (Dateiname und URL),
•    http-Statuscode sowie die 
•    Website, von der aus Sie uns besuchen,
•    verwendeter Browser, 
•    Betriebssystem und dessen Oberfläche,
•    Sprache und Version der Browsersoftware. 

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage unseres überwiegenden berechtigten Interesses an der Aufdeckung von Missbrauch (Spam, Viren etc.) und für die Erkennung und Beseitigung von Störungen (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO).

Darüber hinaus verwendet unsere Website an mehreren Stellen „Cookies“, die dazu dienen, unser Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die unsere Website auf Ihrem Computer bzw. anderen internetfähigen Geräten wie Tablets oder Smartphones platzieren möchte. Sofern Ihre Browser-Einstellungen Cookies akzeptieren, fügt Ihr Browser den Text in einer kleinen Datei hinzu.

Soweit nicht anderweitig in dieser Datenschutzerklärung angegeben, sind die von uns verwendeten Cookies für die Funktionsfähigkeit und Leistung unserer Website erforderlich. Zwei verschiedene Arten von Cookies können auf den Seiten zum Einsatz kommen, sog. „Session-Cookies“ und „permanente Cookies“. Session-Cookies sind temporäre Cookies, die solange auf Ihrem Gerät bleiben, bis Sie die Seite wieder verlassen. Ein permanentes Cookie hingegen bleibt, auch nachdem Sie die Seite verlassen haben, für eine bestimmte Zeitspanne auf Ihrem Gerät oder solange, bis Sie dieses manuell löschen. (Wie lange ein Cookie auf Ihrem Gerät bleibt, hängt von der „Lebensspanne“ dieses Cookies ab.) Dazu gehören beispielsweise Cookies, die es Ihnen ermöglichen, sich für den geschützten Bereich unserer Website anzumelden.  Wir verwenden die in den notwendigen Cookies gespeicherten Informationen ausschließlich dazu, Ihnen die erbetenen Leistungen und Funktionen zur Verfügung zu stellen.

Cookies richten auf Ihrem Rechner per se keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Sie haben die Möglichkeit, Ihren Browser so einzustellen, dass diese Cookies gar nicht erst gespeichert werden oder dass die Cookies am Ende Ihrer Internetsitzung gelöscht werden. Bitte beachten Sie dabei aber, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht alle Funktionen unserer Website nutzen können.


3.2.2. etracker

Hamburg Airport nutzt Dienste der etracker GmbH aus Hamburg, Deutschland zur Analyse von Nutzungsdaten. Wir verwenden standardmäßig keine Cookies für die Web-Analyse. Soweit wir Analyse- und Optimierungs-Cookies einsetzen, holen wir Ihre explizite Einwilligung gesondert im Vorfeld ein. Ist das der Fall und Sie stimmen zu, werden Cookies eingesetzt, die eine statistische Reichweiten-Analyse dieser Website, eine Erfolgsmessung unserer Online-Marketing-Maßnahmen sowie Testverfahren ermöglichen, um z.B. unterschiedliche Versionen unseres Online-Angebotes oder seiner Bestandteile zu testen und zu optimieren. Cookies sind kleine Textdateien, die vom Internet Browser auf dem Endgerät des Nutzers gespeichert werden. etracker Cookies enthalten keine Informationen, die eine Identifikation eines Nutzers ermöglichen.
Die mit etracker erzeugten Daten werden im Auftrag von Hamburg Airport von etracker ausschließlich in Deutschland verarbeitet und gespeichert und unterliegen damit den strengen deutschen und europäischen Datenschutzgesetzen und -standards. etracker wurde diesbezüglich unabhängig geprüft, zertifiziert und mit dem Datenschutz-Gütesiegel ausgezeichnet.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des Art. 6 Abs. 1 lit. f (berechtigtes Interesse) der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Unser Anliegen im Sinne der DSGVO (berechtigtes Interesse) ist die Optimierung unseres Online-Angebotes und unseres Webauftritts. Da uns die Privatsphäre unserer Besucher wichtig ist, werden die Daten, die möglicherweise einen Bezug zu einer einzelnen Person zulassen, wie die IP-Adresse, Anmelde- oder Gerätekennungen, frühestmöglich anonymisiert oder pseudonymisiert. Eine andere Verwendung, Zusammenführung mit anderen Daten oder eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Sie können der zuvor beschriebenen Datenverarbeitung jederzeit widersprechen:

Der Widerspruch hat keine nachteiligen Folgen. 


Weitere Informationen zum Datenschutz bei etracker finden Sie hier.

3.3    Social Media Plattformen 

3.3.1     YouTube 

Wir nutzen die Website YouTube.com, um eigene Videos einzustellen und öffentlich zugänglich zu machen. Bei YouTube handelt es sich um das Angebot eines nicht mit uns verbundenen Dritten, nämlich der YouTube LLC, das von Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland betrieben wird.

Einige Internetseiten unseres Angebotes enthalten Links zu unserem Angebot auf YouTube. Für den Fall, dass Sie einem Link auf YouTube folgen, weisen wir darauf hin, dass YouTube die Daten ihrer Nutzer (z.B. persönliche Informationen, IP-Adresse) entsprechend ihrer eigenen Datenverwendungsrichtlinien abspeichert und für geschäftliche Zwecke nutzt. Wir haben weder Einfluss auf die Erhebung von Daten durch YouTube noch auf die bei YouTube bestehenden Datenverarbeitungsvorgänge. Auch sind uns weder der Umfang der Datenerhebung noch die Zwecke der Verarbeitung oder die hinterlegten Speicherfristen bekannt. Eine Weiterleitung der Daten, auch an Dritte außerhalb der EU, kann daher nicht ausgeschlossen werden. Die Datenschutzerklärung von YouTube können Sie unter www.gstatic.com/policies/privacy einsehen.

Zur Auswertung des Nutzerverhaltens erhebt YouTube personenbezogene Daten. Einen bestimmten Teil dieser Daten stellt YouTube den Betreibern von YouTube-Kanälen, wie dem Flughafen Hamburg, in anonymisierter Form zur Verfügung. Dabei handelt es sich um demografische Daten wie beispielsweise Alter, Geschlecht, Wohnort, Land oder Muttersprache ohne jedweden Bezug zu identifizierbaren Personen. Wir können daher keinen Besucher des YouTube-Kanals identifizieren.

Zudem werden uns Statistiken über die Quelle des Aufrufs des YouTube-Kanals, die Art des Endgerätes, über das ein Zugriff erfolgte, oder über die Seitenaufrufe zur Verfügung gestellt. Als Betreiber dieses Kanals erhält der Flughafen Hamburg auch Statistik-Daten (sog. Insights) von YouTube. Über diese Daten können keine Rückschlüsse auf den jeweiligen Besucher gezogen werden. Auch können diese erhaltenen statistischen Daten nicht mit den Profildaten unserer Abonnenten verknüpft werden. Wir können dabei lediglich die Kategorien der Daten und Besucher vorgeben, nach denen YouTube seine Datensammlung auswertet und in Form der anonymisierten Statistiken zur Verfügung stellt. Diese Daten werden von uns ausschließlich für die Analyse des Nutzerverhaltens verwendet, damit wir unseren YouTube-Kanal sowie unser Angebot besser auf die Bedürfnisse und Interessen der Besucher ausrichten können. Die Nutzung Ihrer uns von YouTube übermittelten Daten erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO.

Auch wenn Sie als Besucher unseres YouTube-Kanals bei YouTube registriert sind, erhalten wir nur anonymisierte Informationen und Statistiken. Allerdings weisen wir darauf hin, dass in Folge des unmittelbaren Ansteuerns unseres YouTube-Kanals, beispielsweise durch das Auslesen von Log-Files (beispielsweise IP-Adresse) oder das Setzen von Cookies, durch YouTube selbst ein Personenbezug möglich ist. 

Wenn Sie unseren YouTube-Kanal abonnieren, fügt YouTube Ihr Profil der Liste aller Abonnenten dieses Kanals hinzu. Diese Liste wird uns überlassen. In dieser Liste sind aber nur die Daten enthalten, die öffentlich sind, das heißt Informationen, die von Ihnen über Ihre YouTube-Einstellungen freiwillig überlassen werden. Welche dies konkret sind, entscheiden Sie in Ihren YouTube-Einstellungen selbst. Darüber hinaus haben Sie in Ihren Google-Einstellungen (www.myaccount.google.com) die Möglichkeit, Ihre Privatsphäre zu überprüfen.

Unter www.policies.google.com finden Sie weiterführende Informationen zu den einzelnen Einstellungsmöglichkeiten.

Zudem können wir Kommentare auf unserem YouTube-Kanal einzelnen Nutzern zuordnen.
Die Verarbeitung dieser Daten dient dem oben genannten Zweck und erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung durch die Registrierung und Anmeldung bei YouTube.

3.3.2    Facebook 

Wir betreiben außerdem eine Facebook-Seite, um unser Unternehmen auf dieser Plattform darzustellen, dort Informationen bereitzuhalten und um mit Ihnen als Besucher und Benutzer unserer Facebook-Seite in Kontakt zu treten. Als Betreiber dieser Facebook-Seite sind wir gemeinsam mit dem Betreiber der Plattform, der Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2 Ireland Verantwortliche. 

Beim Besuch unserer Facebook-Seite werden personenbezogene Daten durch die Verantwortlichen verarbeitet. Die Datenverarbeitung erfolgt insoweit auf Grundlage einer Vereinbarung zwischen gemeinsam Verantwortlichen gemäß Art. 26 DSGVO, die Sie hier einsehen können: www.facebook.com/legal/terms.

Im Folgenden informieren wir Sie darüber, um welche Daten es sich dabei handelt und auf welche Weise sie verarbeitet werden. 

Wir selbst erheben personenbezogene Daten, wenn Sie z. B. Messenger-Kontakt zu uns aufnehmen (Nutzername, ggf. personenbezogene Daten, die sich aus Ihrer Nachricht ergeben). Diese Daten werden ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Von einer abschließenden Bearbeitung gehen wir aus, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betreffende Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Darüber hinaus analysieren wir die Aufrufe und Interaktionen auf unserer Facebook-Seite. Hierzu erstellt Facebook Nutzungsprofile und stellt uns ausschließlich anonyme Daten in Form von Seiten-Insights zur Verfügung („Seiten-Insights“):
www.facebook.com/business/a/page/page-insights

Hierbei handelt es sich um zusammengefasste Daten, durch die wir Aufschluss darüber erlangen können, wie Personen mit unserer Seite interagieren. Seiten-Insights können auf personenbezogenen Daten basieren, die im Zusammenhang mit einem Besuch oder einer Interaktion von Personen auf bzw. mit unserer Seite und ihren Inhalten erfasst werden. Dies dient gem. Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO der Wahrung unserer im Rahmen einer Interessenabwägung überwiegenden berechtigten Interessen an einer optimierten Darstellung unseres Angebots und effektiver Kommunikation mit den Kunden und Interessenten.

Bitte beachten Sie, dass bei Nutzung und Aufruf unserer Facebook-Seite Ihre personenbezogenen Daten neben dem Flughafen Hamburg außerdem auch von Facebook verarbeitet werden. Für die Verarbeitung von Insights-Daten sind der Flughafen Hamburg und Facebook gemeinsam Verantwortliche. In welcher Weise Facebook Insigts-Daten aus dem Besuch von Facebook-Seiten für eigene Zwecke verwendet, in welchem Umfang Aktivitäten auf der Facebook-Seite einzelnen Nutzern zugeordnet werden, wie lange Facebook diese Daten speichert und ob Daten aus einem Besuch der Facebook-Seite an Dritte weitergegeben werden, liegt in der Verantwortung von Facebook.

In Bezug auf Datenverarbeitungen über unsere Facebook-Seite haben Sie die Möglichkeit, Ihre Betroffenenrechte (siehe hierzu nachfolgend Ziffer 8) neben uns auch gegenüber Facebook geltend zu machen. Weitere Informationen finden sich hierzu in den Datenverwendungsrichtlinien von Facebook unter www.de-de.facebook.com/about/privacy

Über die zuvor beschriebenen Verarbeitungen hinaus verarbeitet Facebook Ihre Daten außerdem für Analyse- und Werbezwecke bzw. um personalisierte Werbung auszuspielen. Dabei setzt Facebook nach unserem Kenntnistand auch Cookies, Pixel oder andere Techniken ein, die Ihr Nutzungsverhalten (auch über verschiedene Endgeräte hinweg) speichern. Dadurch kann Facebook im Rahmen seiner eigenen Plattform sowie auf Drittseiten zielgerichtete Werbung ausspielen. Die in diesem Zusammenhang über Sie erhobenen Daten werden von Facebook auch in die USA und andere Länder außerhalb der Europäischen Union übertragen. Welche Informationen Facebook genau erhält und wie diese verwendet werden, beschreibt Facebook in allgemeiner Form in seinen Datenverwendungsrichtlinien. Dort finden Sie auch Informationen über Kontaktmöglichkeiten zu Facebook sowie zu den Einstellmöglichkeiten für Werbeanzeigen. Die Datenverwendungsrichtlinien sind unter folgendem Link verfügbar: http://de-de.facebook.com/about/privacy. 
Die vollständigen Datenrichtlinien von Facebook finden Sie hier:
www.facebook.com/policy.

Facebook bietet außerdem Mitgliedern von Facebook die Möglichkeit an, bestimmten Datenverarbeitungen zu widersprechen; diesbezügliche Hinweise und Opt-Out-Möglichkeiten finden sich unter www.facebook.com/settings

Den Datenschutzbeauftragten von Facebook können Sie über das von Facebook bereitgestellte Online-Kontaktformular unter www.facebook.com/help/contact kontaktieren.

Die zuständige Aufsichtsbehörde für Facebook Ireland Ltd. ist: Data Protection Commission Canal House Station Road Portarlington Co. Laois R32 AP23, Ireland (www.dataprotection.ie).

3.3.3    Instagram

Wir greifen außerdem für unser Angebot auf die technische Plattform und die Dienste von Instagram zurück. Der Instagram-Service ist eines der Facebook-Produkte, die von Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2 Ireland („Facebook“) zur Verfügung gestellt werden. Als Betreiber dieser Instagram-Seite sind wir gemeinsam mit Facebook Verantwortliche. Beim Besuch unserer Instagram-Seite werden personenbezogene Daten durch die Verantwortlichen verarbeitet.  Wir haben als Verantwortlicher dieser Seite mit Facebook Vereinbarungen getroffen, welche unter anderem die Bedingungen für eine Nutzung der Instagram-Seite regeln. Maßgeblich sind die Nutzungsbedingungen von Instagram (www.help.instagram.com) sowie die dort am Ende aufgeführten sonstigen Bedingungen und Richtlinien.

Im Folgenden informieren wir Sie darüber, um welche Daten es sich dabei handelt und auf welche Weise sie verarbeitet werden.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Facebook die Daten seiner Nutzer (z.B. persönliche Informationen, IP-Adresse etc.) speichert und diese ggf. auch für geschäftliche Zwecke nutzt. Nähere Informationen zur Datenverarbeitung von Facebook finden Sie in der Datenschutzrichtlinie von Facebook unter www.de-de.facebook.com/policy.

Auf die Datenerhebung und die weitere Verarbeitung durch Facebook haben wir keinen Einfluss. Ferner ist für uns nicht erkennbar, in welchem Umfang, an welchem Ort und für welche Dauer die Daten von Facebook gespeichert werden, inwieweit Facebook bestehenden Löschpflichten nachkommt, welche Auswertungen und Verknüpfungen mit den Daten seitens Facebook vorgenommen werden und an wen die Daten von Facebook weitergegeben werden. Wenn Sie vermeiden möchten, dass Facebook von Ihnen an uns übermittelte persönliche Daten verarbeitet, nehmen Sie bitte auf anderem Wege Kontakt mit uns auf. Unsere vollständigen Kontaktdaten finden Sie in unserem Impressum dieser Website oder bei Facebook.

Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung der funktionsfähigen Instagram-Unternehmensseite bzw. einer bei Instagram verlinkten Website sowie für unsere Inhalte und Leistungen erforderlich oder angemessen ist, etwa bei der Teilnahme an über Instagram veröffentlichten Aktionen, Gewinnspielen o. ä.

Es besteht die Möglichkeit, mit uns über unsere Instagram-Seite entweder durch eine Privatnachricht oder durch einen Kommentar unter einem Bild Kontakt aufzunehmen. So können Sie sich mit Fragen zum Flughafen Hamburg, unserer Instagram-Seite oder sonstigen Anfragen an uns wenden. Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns werden uns insbesondere Ihr Nutzername, der Text der Anfrage und ggf. weitere personenbezogene Daten von Ihnen mitgeteilt. Diese Daten werden ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet. Kommentare sind öffentlich und für alle anderen Instagram-Nutzer sichtbar.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Von einer abschließenden Bearbeitung gehen wir aus, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betreffende Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Abhängig von den jeweiligen Privatsphäre-Einstellungen der Nutzer bei Instagram können wir außerdem sehen, wenn Sie eine unserer Instagram-Seiten/-Posts/-Kommentare geliked, geteilt oder unsere Instagram-Seite abonniert haben. Auch Kommentare auf unseren Instagram-Seiten können wir Ihnen als Instagram-Nutzer zuordnen. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt dabei in der Kommunikation und Interaktion mit Ihnen über Instagram. 

Die Art und der Umfang der Erhebung von personenbezogenen Daten bei Besuch einer Instagram-Seite hängen also auch von Ihrem Verhalten ab und können von Ihnen beeinflusst werden. Es ist jederzeit möglich, unsere Instagram-Seite zu besuchen, ohne Kommentare zu hinterlassen oder auf „Gefällt mir“ zu klicken. Bitte beachten Sie, dass die interaktiven Funktionen von Instagram nur nach Registrierung möglich sind. Auch diesbezügliche Daten können von Facebook verarbeitet werden.

Außerdem erhalten wir von Facebook über die Funktion „Insights“ statistische Daten über die Besucher auf unserer Instagram-Seite. Hierbei handelt es sich um zusammengefasste Daten, durch die wir Aufschluss darüber erlangen können, wie Personen mit unserer Seite interagieren. Seiten-Insights können auf personenbezogenen Daten basieren, die im Zusammenhang mit einem Besuch oder einer Interaktion von Personen auf bzw. mit unserer Seite und ihren Inhalten erfasst werden. Anhand dieser Funktion können wir unsere Seite besser analysieren und den Interessen unserer Nutzer anpassen. Unser berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO am Betrieb unserer Instagram-Seite und Nutzung der Insights liegt darin, effektives Marketing über eine vielgenutzte Plattform zu betreiben. Weitere Informationen zur Funktion „Insights“ finden Sie hier: www.facebook.com.

Den Datenschutzbeauftragten von Facebook können Sie über das von Facebook bereitgestellte Online-Kontaktformular unter
www.facebook.com/help/contact/ kontaktieren.

Die zuständige Aufsichtsbehörde für Facebook Ireland Ltd. ist: Data Protection Commission Canal House Station Road Portarlington Co. Laois R32 AP23, Irland (www.dataprotection.ie).

3.2.7    Twitter

Auf unserer Website finden Sie außerdem einen Link zu unserem Twitter Account. Twitter ist ein Kurznachrichtendienst der Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103 U.S.A („Twitter“). Verantwortlich für die Verarbeitung von Daten von Personen, die ihren Wohnsitz in der Europäischen Union haben ist die Twitter International Company, One Cumberland Place, Fenian Street, Dublin 2 D02 AX07, Irland. 

Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie den hier angebotenen Twitter-Kurznachrichtendienst und dessen Funktionen in eigener Verantwortung nutzen. Dies gilt insbesondere für die Nutzung der interaktiven Funktionen (z.B. Teilen, Bewerten). Mit der Verwendung von Twitter werden Ihre personenbezogenen Daten von Twitter verarbeitet und unter Umständen auch auf Server in den USA übertragen und gespeichert. Wir haben deshalb mit Twitter EU-Standardvertragsklauseln geschlossen, um das Datenschutzniveau bei der Übermittlung von Daten in die USA zu gewährleisten. 

Twitter verarbeitet bei der Nutzung der Plattform zum einen Ihre freiwillig eingegebenen Daten wie Name und Nutzername, E-Mail-Adresse, Telefonnummer oder die Kontakte Ihres Adressbuches, wenn Sie dieses hochladen oder synchronisieren. Zum anderen wertet Twitter aber auch die von Ihnen geteilten Inhalte daraufhin aus, an welchen Themen Sie interessiert sind, speichert und verarbeitet vertrauliche Nachrichten, die Sie direkt an andere Nutzer schicken und kann Ihren Standort anhand von GPS-Daten, Informationen zu Drahtlosnetzwerken oder über Ihre IP-Adresse bestimmen, um Ihnen Werbung oder andere Inhalte zukommen zu lassen. 

Zur Auswertung benutzt Twitter unter Umständen Analyse-Tools wie Twitter- oder Google-Analytics. Wir haben keinen Einfluss auf eine Nutzung solcher Tools. Sollten Tools dieser Art von Twitter für unseren Account eingesetzt werden, werden uns die dabei gewonnenen Daten nicht zur Verfügung gestellt. Lediglich bestimmte, nicht-personenbezogene Informationen über die Tweet-Aktivität, also etwa die Anzahl der Profil- oder Link-Klicks durch einen bestimmten Tweet, sind für den Flughafen Hamburg über den Account einsehbar. 

Schließlich erhält Twitter auch Informationen, wenn Sie z.B. Inhalte ansehen, auch wenn Sie keinen Account erstellt haben. Bei diesen sog. „Log-Daten” kann es sich um die IP-Adresse, den Browsertyp, das Betriebssystem, Informationen zu der zuvor aufgerufenen Website und den von Ihnen aufgerufenen Seiten, Ihrem Standort, Ihrem Mobilfunkanbieter, dem von Ihnen genutzten Endgerät (einschließlich Geräte-ID und Anwendungs-ID), die von Ihnen verwendeten Suchbegriffe und Cookie-Informationen handeln.

Weitere Angaben darüber, welche Daten durch Twitter verarbeitet und zu welchen Zwecken genutzt werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter: www.twitter.com/de/privacy.

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt zum Zweck und aufgrund unseres berechtigten Interesses an der Öffentlichkeitsarbeit, wie der aktuellen Information unserer Kunden und Fluggäste rund um den Betrieb des Hamburger Flughafens [bitte ggf. ergänzen/ konkretisieren] (Rechtsgrundlage, Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO).

Sie haben die Möglichkeit, die Verarbeitung Ihrer Daten in den allgemeinen Einstellungen Ihres Twitter-Kontos sowie unter dem Punkt „Datenschutz und Sicherheit“ zu beschränken. Darüber hinaus können Sie bei Mobilgeräten (Smartphones, Tablet-Computer) in den dortigen Einstellmöglichkeiten den Zugriff von Twitter auf Kontakt- und Kalenderdaten, Fotos, Standortdaten etc. beschränken. Dies ist jedoch abhängig vom genutzten Betriebssystem.

Weitere Informationen zu diesen Punkten sind auf den folgenden Twitter-Supportseiten vorhanden:
www.support.twitter.com/articles
www.help.twitter.com/de/search?q=datenschutz

Über die Möglichkeit, eigene Daten bei Twitter einsehen zu können, können Sie sich hier informieren: www.support.twitter.com/articles

Informationen über die von Twitter zu Ihnen gezogenen Rückschlüsse finden Sie hier:
www.twitter.com/your_twitter_data

Informationen zu den vorhandenen Personalisierungs- und Datenschutzeinstellmöglichkeiten finden Sie hier (mit weiteren Verweisen):
www.twitter.com/personalization

Weiterhin haben Sie die Möglichkeit, über das Twitter-Datenschutzformular oder die Archivanforderungen Informationen anzufordern:
www.support.twitter.com/forms/privacy
www.support.twitter.com/articles/


4.    Drittangeboten auf unserer Website

4.1    Online Parkplatzbuchung 

Derzeit können Sie über einen Link auf unserer Website zu einem Online Parkplatzbuchungstool der Flughafen Hamburg GmbH (www.parking.hamburg-airport.de/iPCP) gelangen. 

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei der Nutzung der Online Parkplatzbuchung, entnehmen sie bitte der Datenschutzerklärung der Flughafen Hamburg Konsortial- und Service GmbH & Co. OHG.


4.2       Flugbuchungstool von Kiwi.com

Wenn Sie auf unserer Website einen „Flug buchen“ möchten, können Sie auf unserer Website über ein sog. Widget, d.h. ein integriertes Flugbuchungstool, auf das Angebot des Anbieters Kiwi.com s.r.o; Palachovo náměstí 4, 625 00 Brno, Czech Republic (im Folgenden „Kiwi“) zugreifen.

Wenn Sie unsere Website mit dem integrierten Flugbuchungstool nutzen, wird zur Durchführung Ihrer Anfrage eine Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Kiwi-Server hergestellt. Kiwi erhält in diesem Fall neben den von Ihnen in der Eingabemaske des Flugbuchungstools angegebenen Informationen auch Ihre IP-Adresse und die Information, dass Sie unsere Website besucht haben.

Darüber hinaus setzt Kiwi für die Bereitstellung seines Widgets die Dienste der Cloudflare Inc., 101 Townsend St, San Francisco, CA 94107, USA (im Folgenden „Cloudflare“) ein. Cloudflare betreibt ein Content Delivery Network (CDN) und stellt Schutzfunktionen für Websites (Web Application Firewall) zur Verfügung. Kiwi setzt Cloudflare somit insbesondere zur Vermeidung von Störungen bei der Kommunikation der Server bei der Nutzung der Eingabemaske sowie der Vermeidung von Angriffen von außen ein. Zur Erkennung solche Angriffe und deren Abwehr erhebt Cloudflare mittels eines in Ihrem Browser gesetzten Cookies Zugriffsdaten, die in der Regel innerhalb von 4 Stunden, spätestens jedoch nach 3 Tagen wieder gelöscht werden. Aus diesen Zugriffsdaten (IP-Adresse, dem Datum/Uhrzeit der Anfrage, Ihren Benutzer-Agent, dem Hostname und der verweisenden Website) wird nach Angaben von Cloudware automatisiert ein Einweg-MD5-Hash abgeleitet, der Ihnen nicht mehr unmittelbar zugeordnet werden kann. Der gesetzte Cookie ist für die Cloudflare-Sicherheitsfunktionen und somit für die Funktionsfähigkeit des Kiwi-Flugbuchungstools technisch erforderlich und kann nicht deaktiviert werden.

Die Rechtsgrundlage für die Einbindung des Flugbuchungstools von Kiwi ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Dabei liegt unser berechtigtes Interesse in der Optimierung der Nutzerfreundlichkeit der Webseite durch Einsatz eines professionellen Dienstleisters sowie der Ermöglichung einer sicheren und störungsfreien Verknüpfung unserer Webseite mit dem Flugbuchungstool von Kiwi. Sie können der Datenverarbeitung von Kiwi jederzeit für die Zukunft widersprechen (Art. 21 DSGVO).

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch die jeweiligen Drittanbieter sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Kiwi unter https://hamburgairport.kiwi.com/de/pages/content/privacy.


Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenverarbeitung durch Cloudflare finden Sie unter: https://www.cloudflare.com/de-de/privacypolicy/.

4.3    Flugplandarstellung des Drittanbieter OAG Worldwide Ltd. 

Wir binden außerdem über einen Frame die Flugplan-Darstellung des Drittanbieters OAG Aviation Worldwide Limited, 1 Capability Green, Luton, Bedfordshire, England, LU1 3LU (www.oag.com) ein. Mit der Flugplan-Darstellung sie Flüge von Hamburg auf der Karte nachverfolgen.

Wenn Sie unsere Website mit der integrierten Flugplandarstellung besuchen, wird über eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem OAG -Server hergestellt. OAG erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Im Übrigen haben wir auf die Art und den Umfang der personenbezogenen Daten, die von OAG über den Frame erhoben werden, keinen Einfluss. Eine Weiterleitung der Daten, auch an Dritte außerhalb der EU, kann daher nicht ausgeschlossen werden. Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch die jeweiligen Drittanbieter sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von OAG unter www.oag.com/privacy-notice  bzw. www.oag.com/cookie-notice.

Die Rechtsgrundlage für die Einbindung des Frames ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Dabei liegt unser berechtigtes Interesse in der Optimierung der Nutzerfreundlichkeit der Webseite und der Unterstützung der Kunden bei der Reaktion auf Flugplanänderungen, die sich auf ihre Reisepläne auswirken.


5.     Weitergabe von Daten an sonstige Dritte

Einige Daten müssen wir unter strenger Einhaltung des geltenden Datenschutzrechts zusätzlich zu den in Zusammenhang mit den auf unserer Website genutzten Tools und Features darüber hinaus an Dritte weitergeben. 

5.1     Weitergabe an externe Dienstleister 

Bei der inhaltlich-technischen Betreuung und Gestaltung unseres Online-Auftritts kann es erforderlich sein, dass externe Dienstleister Zugriff auf personenbezogene Daten erhalten (insbesondere IT-Servicedienstleister).  

In diesem Fall erfolgt der Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten ausschließlich nach unserer ausdrücklichen Weisung und auf Basis einer Vereinbarung über die Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 DSGVO. Mit dieser Vereinbarung garantiert uns der Dienstleister, dass die Serviceerbringung in Einklang mit geltendem Datenschutzrecht steht. Die Hinzuziehung professioneller Anbieter entsprechender Services ist gesetzlich ausdrücklich vorgesehen und dient unserem berechtigten Interesse, unser Angebot für Sie zu professionalisieren und betriebswirtschaftlich sinnvoll anbieten zu können (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO). Wir bleiben auch in diesem Fall für den Schutz Ihrer Daten verantwortlich. In diesem Zusammenhang leiten wir Ihre Daten an folgende Dienstleister weiter: 

•    CGI DEUTSCHLAND B.V. & CO. KG, Leinfelder Straße 60, 70771 Leinfelden-Echterdingen, Tel.: +49 711 72846-0, E-Mail: info.de@cgi.com

5.2    Weitergabe aufgrund gesetzlicher Verpflichtung

Wir behalten uns vor, Ihre personenbezogenen Daten offenzulegen, wenn wir gesetzlich hierzu verpflichtet sind oder die Herausgabe seitens Behörden oder Strafverfolgungsorganen von uns verlangt wird. Darüber hinaus geben wir keine Daten an Dritte weiter.


6.    Ort der Datenverarbeitung und Datensicherheit

Die Verarbeitung Ihrer Daten findet überwiegend in Deutschland bzw. der Europäischen Union statt. Ihre Daten werden nur dann in ein Land außerhalb der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraums übermittelt, wenn für dieses ein angemessenes Schutzniveau im Sinne des Art. 45 Abs. 3 DSGVO festgestellt worden ist oder durch den Verantwortlichen bzw. den Auftragsverarbeiter geeignete Garantien im Sinne von Art. 46 Abs. 2 DSGVO zur Verfügung stehen. Auf unserer Website erfasste Daten werden auf dieser Basis gegebenenfalls in die Vereinigten Staaten (z.B. an die Rocket Science Group, den Anbieter von MailChimp) weitergeleitet. Um Ihre Daten vor einem unberechtigten Zugriff und einem Missbrauch zu schützen, haben wir umfangreiche, dem Stand der Technik entsprechende technische und organisatorische Sicherheitsvorkehrungen nach Maßgabe des europäischen Datenschutzrechts (Art. 32 DSGVO) getroffen und im Falle von Auftragsverarbeitung eine Vereinbarung gem. Art. 28 DSGVO abgeschlossen. 


7.    Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten

Wir verarbeiten und speichern personenbezogene Daten der betroffenen Person nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder, sofern dies durch den Gesetzgeber vorgesehen wurde, bis eine einschlägige Speicherfrist abgelaufen ist. Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine rechtlich vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht, es sei denn, die Einwilligung zur Speicherung und Weiterverarbeitung wurde uns durch die betroffene Person erteilt. 


8.    Betroffenenrechte

Recht auf Auskunft: Sie können jederzeit unentgeltlich Auskunft über den Umfang, die Herkunft und die Empfänger der gespeicherten Daten sowie den Zweck der Speicherung verlangen (Art. 15 DSGVO). Wenn Sie Ihr Auskunftsrecht in Anspruch nehmen möchten, können Sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des Flughafen Hamburgs oder an den Datenschutzbeauftragten wenden. 

Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie können die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format erhalten (Art. 20 DSGVO), sofern (1) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 a) DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Artikel 6 Abs. 1 b) DSGVO beruht und (2) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

Recht auf Berichtigung: Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, die unverzügliche Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO). Ferner steht der betroffenen Person unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung das Recht zu, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.

Recht auf Löschung (Recht auf Vergessenwerden): Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass die sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist (Art. 17 DSGVO): (1) Die personenbezogenen Daten wurden für solche Zwecke erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet, für welche sie nicht mehr notwendig sind. (2) Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. (3) Die betroffene Person legt Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor. (4) Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet. (5) Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich.

Recht auf Widerspruch: Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen (Art. 21 DSGVO).

Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten im Falle des Widerspruchs nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die gegenüber den Interessen, Rechten und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Verarbeiten wir personenbezogene Daten, um Direktwerbung zu betreiben, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen.

Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung: Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen (Art. 7 Abs. 3 DSGVO).

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde: Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt (Art. 77 DSGVO).

Bei einer Geltendmachung werden wir Ihren Anspruch prüfen und, soweit keine anderweitigen gesetzlichen Regelungen dem entgegenstehen, dem nachkommen. Über das Ergebnis werden wir Sie in Kenntnis setzen.

Die Einhaltung einer besonderen Form ist für die Geltendmachung Ihrer Betroffenenrechte nicht erforderlich. Schreiben Sie zum Beispiel eine E-Mail an datenschutz@ham.airport.de oder nutzen Sie die Kontaktmöglichkeiten über die Website. Sofern sich Ihre Auskunftsanfrage auf besonders geschützte Daten im Sinne des Art. 9 DSGVO, insbesondere Gesundheitsdaten, bezieht, ist eine besondere Identifizierung Ihrer Person zwecks Überprüfung Ihrer Berechtigung erforderlich. Dem Begehren kann in diesem Fall zur eindeutigen Verifikation des Auskunftsberechtigten beispielsweise eine beidseitige Kopie der Ausweisdokumente (Kopie Personalausweis, Reisepass oder Meldebescheinigung) beigelegt werden, auf welcher deutlich der Vor- und Zuname, die vollständige Anschrift, das Geburtsdatum und der Geburtsort lesbar sein müssen; sonstige Angaben wie etwa auch das Foto können geschwärzt werden.


9.    Aktualisierung und Änderungen
Teile dieser Datenschutzerklärung können von uns geändert oder aktualisiert werden, ohne dass Sie vorher von uns benachrichtigt werden. Bitte überprüfen Sie jeweils die Datenschutzerklärung, bevor Sie unser Angebot nutzen, um bei möglichen Änderungen oder Aktualisierungen auf dem neusten Stand zu sein.