Hamburg AirportPlanen & BuchenIndividuelle Services für Reisende Barrierefrei fliegen ab Hamburg

Barrierefrei fliegen ab Hamburg

Besuchern und Fluggästen mit eingeschränkter Mobilität steht am Flughafen Hamburg ein vielseitiges Serviceangebot zur Verfügung. Egal, ob Sie im Rollstuhl sitzen, auf einen Rollator angewiesen sind, gerade ein Gipsbein haben, kognitiv eingeschränkt sind oder seh- oder hörbeeinträchtig sind – wir ermöglichen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt und barrierefreies Fliegen ab Hamburg Airport.

Mit Handicap am Flughafen Hamburg - Mobilitätsservice und Begleitung

drk-befoerderung

Die Betreuung mobilitätseingeschränkter Fluggäste übernehmen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vom Deutschen Roten Kreuz. Um einen reibungslosen Mobilitätsservice in Anspruch nehmen zu können, muss eine Anmeldung über das Reisebüro oder die Airline 48 Stunden vor Abflug bzw. Ankunft eingegangen sein. Seien Sie bitte mindestens 2 Stunden vor Abflug am Flughafen. Nach dem Check-In bzw. Ihrer Ankunft wird Sie einer unserer Mitarbeiter innerhalb von 30 Minuten (nur bei einer Voranmeldung) abholen und je nach Bedarf bis ins Flugzeug bzw. zum Ausgang begleiten.

Der Mobilitätsservice am Flughafen Hamburg umfasst folgende Unterstützungen:

  • Entsprechend Ihres angemeldeten Hilfsbedarfs unterstützt Sie eine Mitarbeiterin oder Mitarbeiter des Roten Kreuzes ab dem Check-In bis zum Gate oder ins Flugzeug bzw. vom Flugzeug zum Ausgang. 
  • bei der Sicherheitskontrolle, Zollkontrolle und Einreiseformalitäten
  • bei Bedarf zum Weg zur Toilette 
Tipp
Im Hamburg Welcome-Center ist eine induktive Höranlage für Passagiere mit Hörbeeinträchtigung eingerichtet. Sie finden unser Hamburg Welcome-Center in der Ankunftsebene in der Airport Plaza, Ebene 0.
prm-rettungswagen-vorfeld

Sicher und barrierefrei Reisen von Ihrer Ankunft bis zum Abflug

Bitte vermerken Sie Ihren Bedarf schon während der Buchung Ihres Fluges bei der Airline. Diese übermittelt Ihre Anmeldung an das DRK am Hamburg Airport. Ohne Voranmeldung kann kein rechtzeitiger Service für mobilitätseingeschränkte Passagiere gewährleistet werden.

Folgende Abkürzungen dienen zur internationalen Einstufung für barrierefreies Fliegen, um den Grad der Mobilitätseinschränkung zu definieren:

  • WCHR: Sie benötigen in der Regel keinen Rollstuhl bzw. nur, um längere Wegstrecken zu überbrücken. Treppen steigen ist mit Unterstützung problemlos möglich.
  • WCHS: Sie können keine Treppen steigen, aber kurze Strecken zu Fuß zurücklegen.
  • WCHC: Sie benötigen immer einen Rollstuhl. Auch in der Kabine können Sie sich nicht ohne fremde Hilfe bewegen.
  • BLND: Sie sind blind oder sehbeeinträchtigt.
  • DEAF: Sie sind gehörlos oder hörgeschädigt.
  • BLND-DEAF: Sie sind blind und gehörlos.
  • DPNA: Sie haben eine kognitive Beeinträchtigung und benötigen Hilfe.

Der Hamburger Flughafen ist verkehrstechnisch gut angebunden, sodass Sie barrierefrei an- und weiterreisen können. Dazu stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten zur offen. Nutzen Sie zum Beispiel den öffentlichen Personennahverkehr (siehe Verfügbarkeit der Aufzüge im HVV Netz) , ein Taxi  oder Ihr eigenes Auto. Auf allen Parkplätzen stehen Ihnen auch barrierefreie Parkmöglichkeiten zur Verfügung. Vom Parkbereich P8/P9 aus können Sie unser rollstuhlgerechtes kostenloses Holiday-Shuttle nutzen, das im 20-Minuten-Takt direkt zu den Terminals fährt.

Parkplätze und Parkhäuser mit reservierten Stellplätzen befinden sich in unmittelbarer Nähe der Terminals. Alle speziellen Parkmöglichkeiten sind mit dem internationalen Behindertensymbol gekennzeichnet. In den Parkhäusern finden Sie die Stellplätze direkt an den Ein- und Ausgängen bzw. neben den Aufzügen. Alle Parkhäuser sind mit rollstuhlgerechten Aufzügen ausgestattet.

Ermäßigung auf Parktarife

Bei Kurzaufenthalten (bis 24 h), nutzen Sie kostenlos die Parkplätze der Parkscheinautomatenzone unmittelbar vor den Terminals auf der Abflugebene. Voraussetzung ist das sichtbare Auslegen Ihres blauen Parkausweises für Behinderte und der Parkscheibe. Bei längeren Aufenthalte (ab 24 h), haben Sie die Möglichkeit Ihr Parkticket auf den günstigsten Basistarif (zurzeit Parkbereich P8/P9) rabattieren zu lassen. So zahlen Sie auch in den Parkhäusern unmittelbar vor den Terminals nur den günstigen Holiday-Basistarif.

Für die Rabattierung Ihres Parktickets wenden Sie sich bitte an die Parkleitzentrale. Diese befindet sich in der Abflugebene im Terminal 2. Die Rabattierung kann sowohl vor als auch nach Ihrer Reise erfolgen. Für die Rabattierung müssen Sie Ihren blauen Parkausweis vorlegen.

Bitte beachten Sie, dass Sie bei Nutzung der Online-Parkplatzreservierung ggf. zu günstigeren Konditionen (Frühbuchertarife) einen Parkplatz buchen können. Eine zusätzliche Rabattierung ist nicht möglich.

Holiday-Shuttle

Vom Parkbereich P8 /P9 fährt ein kostenloser Holiday-Shuttle im 20-Minuten-Takt direkt vor die Terminals. Die Busse sind behindertengerecht mit Rampe und Rollstuhl-Plätzen ausgestattet.

Wenn Sie den Flughafen Hamburg mit dem Rollstuhl oder einem anderen Handicap besuchen, checken Sie bitte mindestens zwei Stunden vor Abflug ein. Unser Personal informiert den Mobilitätsservice über Ihre Ankunft. Sie werden am verabredeten Standort innerhalb von 30 Minuten ( mit Voranmeldung)  oder 45 Minuten (ohne Voranmeldung) von einem DRK-Mitarbeiter abgeholt. Entsprechend Ihres angemeldeten Hilfebedarfs unterstützt Sie eine Mitarbeiterin oder Mitarbeiter des deutschen Roten Kreuzes bis zum/ins Flugzeug. 


Der Mobilitätsservice am Flughafen Hamburg unterstützt Sie bei Bedarf auch bei der Sicherheits- und Zollkontrolle. Stellen Sie bitte schon vorab sicher, dass Ihr Handgepäck die zulässige Größe und Anzahl an Gepäckstücken nicht überschreitet.

Beachten Sie bitte auch die Flüssigkeitsbestimmungen und verzichten Sie auf die Mitnahme scharfer oder spitzer Gegenstände. Sollten Sie verschreibungspflichtige Medikamente in Ihrem Handgepäck verstauen, ist es empfehlenswert, das Formular zur Medikamentenmitnahme mit sich zu führen.

Sofern Sie noch Wartezeit überbrücken müssen, holt Sie unser DKR Mitarbeiter kurz vor Abflug an einem verabredeten Treffpunkt ab. Er begleitet Sie nun bis zum Flugzeug und bei Bedarf von weiterer Unterstützung bis zu Ihrem Sitzplatz.

Landen Sie am Hamburg Airport, werden Sie spätestens nach 20 Minuten (mit Voranmeldung) oder 45 Minuten (ohne Voranmeldung) von Ihrem Flugzeug abgeholt und je nach gebuchten Bedarf zur Gepäckausgabe oder bis zu einem vorher vereinbarten Standort gebracht. 
 

Fragen und Antworten zum barrierefreien Fliegen

Wie Reisende mit Handicap bestmöglich unterstützt werden können, regelt die EU-Verordnung über die „Rechte von behinderten Flugreisenden und Flugreisenden mit eingeschränkter Mobilität“. Weitere Informationen dazu erhalten Sie auch beim Luftfahrt-Bundesamt. Darüber hinaus haben wir uns am Flughafen Hamburg eigene hohe Qualitätsstandards gesetzt.

Nein, das ist nicht möglich. Bitte teilen Sie Ihren Bedarf direkt der Fluggesellschaft mit, sodass diese uns mindestens 48 Stunden vor Ihrer Anreise informieren kann.

Entsprechend Ihres angemeldeten Hilfsbedarf unterstützt Sie unser Mobilitätsservice ab Ihrem Check-In bis zum Gate oder bei weiterer Unterstützung bis ins Flugzeug. So reisen Sie sicher und entspannt. 

Unter welchen Bedingungen Ihr Begleithund mit Ihnen im Flugzeug reisen darf, hängt von der jeweiligen Fluggesellschaft ab. Bitte informieren Sie sich hierzu direkt bei Ihrer Airline. In der Regel müssen Sie Ihren Hund rechtzeitig anmelden.

Wenn Sie einen Herzschrittmacher oder beispielsweise eine Prothese oder ein Cochlea-Implantat tragen, kann die Sicherheitskontrolle ohne Sonden durchgeführt werden. Bitte wenden Sie sich dazu an das Sicherheitspersonal und führen Sie gegebenenfalls eine entsprechende Bescheinigung mit sich.

In der Regel müssen Sie die Art der Batterien, die in Ihrem Rollstuhl verwendet werden, schon bei der Flugbuchung bei Ihrer Airline angeben. Bitte klemmen Sie die Batterien selbst ab und isolieren Sie die Pole. Nur so kann Ihr Rollstuhl anschließend als Sperrgepäck aufgenommen werden.

Kommen Sie in unser Hamburg Airport Welcome Center (Airport Plaza, Ebene 0) oder direkt zum Check-In-Schalter. Wir informieren den Mobilitätsservice über Ihre Anreise. Er wird Sie nach spätestens 30 Minuten (mit Voranmeldung) oder 45 Minuten (ohne Voranmeldung) am vereinbarten Treffpunkt abholen.

Sollten noch Fragen unbeantwortet geblieben sein, dann kommen Sie gerne auf uns zu. Wir freuen uns auf Sie: