Kundenfreundlichkeit und ausgezeichneter Service für Reisende am Hamburg Airport

Hamburg Airport bietet nützliche und attraktive Services für Urlauber und Geschäftsreisende gleichermaßen – nicht nur am Flughafen, sondern auch schon vor der Ankunft in den Terminals. Ziel ist es, den Passagieren ein Reiseerlebnis mit dem größtmöglichen Komfort zu verschaffen.

Dieser hohe Service-Standard wurde bereits mehrfach ausgezeichnet: Der Hamburger Flughafen hat nach 2011 und 2012 im Jahr 2017 zum dritten Mal den renommierten Skytrax World Award in der Kategorie  „Best Regional Airport Europe“ erhalten – damit wurde Hamburg Airport erneut als bester Non-Hub-Flughafen in Europa geehrt. Bewertet wurden 39 Kriterien, darunter beispielsweise die Verkehrsanbindung, Freundlichkeit des Servicepersonals, Wartezeiten an der Sicherheitskontrolle, Shopping-Möglichkeiten sowie die Preisgestaltung in der Flughafen-Gastronomie.

Anreise mit dem Auto? Parkplatz online reservieren
Schon vor Reiseantritt können die Fluggäste über www.hamburg-airport.de von zu Hause aus einen Stellplatz für ihr Auto reservieren. Durch die optimierte Buchungsmaske ist die Reservierung mit wenigen Klicks erledigt. Bezahlt wird ganz bequem per Kredit- oder EC-Karte. Gerade für Geschäfts- und Urlaubsreisende bedeutet die Online-Parkplatzreservierung, die für fast alle Parkareale gilt, eine wichtige Zeitersparnis. Wer sich früh entscheidet, profitiert zusätzlich von günstigen Online-Frühbucher-Tarifen.

Als zusätzliche Parkservices gibt es einen Exklusiv-Parkbereich mit 37 Stellplätzen in Überbreite und zusätzlicher Beleuchtung sowie 12 Ladestationen für Elektro-Autos. Im Rahmen des Valet-Parkservices können Passagiere ihren Wagen bequem an einen Servicemitarbeiter übergeben, ihn von ihm parken und auf Wunsch sogar komplett reinigen lassen. Darüber hinaus gibt es verschiedene zusätzliche Parkservice für Vielflieger und Geschäftsreisende, die auf Wunsch hinzugebucht werden können. Elektrisch betriebene Fahrzeuge können am Hamburg Airport auf der Abflugebene vor den Terminals an Parkscheinautomaten kostenlos abgestellt werden. Dafür muss lediglich die Parkscheibe sichtbar ausgelegt werden, die Höchstparkdauer nicht überschritten und das Fahrzeug mit der entsprechenden amtlichen Kennzeichnung für E-Fahrzeuge (z.B. HH – HH 505 E) ausgerüstet sein.

Flughafen-S-Bahn: Schnell und bequem zum Airport
Die S-Bahnlinie S1 bringt Sie im 10-Minuten-Takt und in nur 25 Minuten Fahrzeit pro Strecke vom Hauptbahnhof zum Airport und zurück. Der S-Bahnhof „Hamburg Airport (Flughafen)“ liegt direkt vor den Terminals und ist über Aufzüge, Rolltreppen und feste Treppen bequem und schnell erreichbar. Die U-Bahn U1 bringt Passagiere zur U- und S-Bahn Station Ohlsdorf. Von dort aus fährt dann die S1 direkt zum Hamburg Airport.

Exklusiv reisen durch VIP- und Limousinenservice
Der VIP-Service von Hamburg Airport bietet Passagieren kurze Wege und die Möglichkeit, ohne lange Wartezeiten in der modernen Airport-Lounge zu verweilen, während sämtliche Reiseformalitäten für sie erledigt werden. Auch Privatpersonen, die ihre Reise entspannt beginnen oder beenden möchten, steht der exklusive Service zur Verfügung. Im Rahmen des Limousinen-Services bringen Mercedes-Limousinen der S- und E-Klasse Passagiere vom Terminal oder vom Geschäftsfliegerzentrum GAT zu ihren Zielen in Hamburg, Norddeutschland und gern auch darüber hinaus. Bei größeren Gruppen werden luxuriöse Vans und exklusiv ausgestattete Fahrzeuge vom Typ Mercedes-Viano oder Reisebusse eingesetzt. Das Angebot reicht von Transferfahrten zwischen Flughafen und Hotel bis hin zu Stadtrundfahrten und weiteren Serviceleistungen rund um den besonderen Dienst am Gast.

Das Airport Office: Freundlich und kompetent vor Ort
Das Airport Office in der Airport Plaza, Ankunftsebene, bietet Passagieren und Besuchern zahlreiche Serviceleistungen. Die Angebote sorgen dafür, den Aufenthalt am Flughafen  und in der Hansestadt Hamburg noch angenehmer zu gestalten. Ob als Geschäftsreisender, Urlauber oder Flughafenbesucher – das Airport Office informiert und bietet darüber hinaus weitreichende Services: Vom Kurierdienst und Hotelreservierungen über Fax- und Kopierservices, Hinterlegung von Schlüsseln und Dokumenten bis hin zum Garderobenservice, touristischen Informationen und Verkauf von Tickets für den öffentlichen Nahverkehr, für Veranstaltungen sowie verschiedene touristische Angebote in Hamburg. Zusätzlich ist das Fundbüro des Hamburger Flughafens im Airport Office ansässig.

Mit einem Klick ans Ziel: Website von Hamburg Airport
Die Webseite ist konsequent aus der Sicht des Kunden aufgebaut und versorgt Passagiere, Abholer und Besucher mit nur einem Klick mit den wichtigsten Informationen: Vom Parkplatz über die Abflugs- oder Ankunftszeiten bis hin zum Willkommensgeschenk für die Angehörigen. Dabei ist es egal, ob der Nutzer mit einem Smartphone, einem Tablet-PC oder einem PC die Homepage besucht. Die Internetseite erkennt automatisch die Bildschirmgröße und passt den Seitenaufbau entsprechend an.

Surfen, mailen, Hotel buchen – mit dem kostenlosen W-LAN
Am Flughafen selbst stehen eine Reihe weiterer Dienste zur Verfügung, die den Reisekomfort erhöhen. So gibt es seit Anfang 2017 24 Stunden kostenloses WLAN für Passagiere und Besucher. Dazu wurde 2016 die komplette WLAN-Infrastruktur modernisiert und ausgebaut. Unter dem Namen „HAM Airport Free WiFi“ können Passagiere und Besucher sich am Hamburger Flughafen einloggen und unbegrenzt im Internet surfen, Mails lesen, Flugdaten abrufen und vieles mehr. Die Besucher der Airport Lounge des Hamburger Flughafens erhalten bereits seit April 2016 unbegrenzt kostenloses WLAN. Für alle Passagiere und Besucher ohne mobiles Endgerät steht ein Internetpoint zur Verfügung.

Neue Flughafen-App „Passngr“
Aktuelle Flugdaten, Shopping-Angebote und hilfreiche Services – die neue App „Passngr“ versorgt Passagiere mit allen relevanten Informationen rund um ihre Flugreise. Sie ist kostenlos zunächst für iOS und Android verfügbar. Das Besondere: „Passngr“ ist ein Gemeinschaftsprojekt des Hamburger Airports, des Flughafens München sowie des Düsseldorfer Airports und soll kontinuierlich weiterentwickelt werden.

Stets aktuell informiert – mit dem Newsletter, Social Media und WhatsApp
Über alle Neuerungen informiert der Flughafen mit seinem Newsletter, der zweimal im Monat erscheint. In den „Hamburg Airport News“ finden die Abonnenten außerdem aktuelle Termine sowie Nützliches und Wissenswertes rund um den Flughafen und das Reisen. Auch ein Gewinnspiel gehört dazu. Kurzfristige Neuigkeiten, wie z.B. Auswirkungen von Streiks, werden zusätzlich und zeitnah über einen Newsflash kommuniziert. Natürlich sind alle relevanten Informationen ebenso über die Social-Media-Kanäle des Flughafens wie Facebook, Twitter und Instagram abrufbar. Hier führt der Flughafen einen offenen Dialog mit seinen Fan und Followern.

Als erster Flughafen in Europa benutzt Hamburg Airport zusätzlich den Messenger-Dienst WhatsApp für seine Passagierkommunikation. Ob während Streiks oder vor großen Veranstaltungen – das Feedback der Passagiere zu dem Service war bisher durchweg positiv. Daher soll das Konzept künftig ausgeweitet und auch bei anderen Gelegenheiten angeboten werden. Der Hamburger Flughafen ist zudem bei dem Video- und Fotonachrichtendienst Snapchat aktiv und hatte dort als erster deutscher Verkehrsflughafen einen Account. Unter dem Usernamen „hamburgairport“ gibt das Kommunikations-Team in den sogenannten „Stories“ regelmäßig Einblicke hinter die Airport-Kulissen, berichtet von Events am Flughafen und stellt interessante Persönlichkeiten und Berufe vor. Darüber hinaus versorgt ein kostenloser SMS-Service Passagiere auf Wunsch mit Live-Infos zu ihren Flügen.

Anzeige für Wartezeit an den Sicherheitskontrollen
Für Reisende ist auch die neue Wartezeitanzeige für die Sicherheitskontrolle eine praktische Planungshilfe: In der Rubrik „Ankunft/Abflug live“ ist es über das Internet bereits von unterwegs aus möglich, die aktuelle Wartezeit an den Kontrollen in Echtzeit abzurufen und so die Anreise optimal zu planen. Der Status wird dabei alle 15 Minuten aktualisiert. Der Hamburg Airport ist der erste Flughafen bundesweit, bei dem dieser digitale Service verfügbar ist.

Per Webcam Flughafenatmosphäre live erleben
Unter der Rubrik „Im Airport/Livebilder“ bietet der Flughafen die Möglichkeit, über seine Internetseite das Geschehen im Flughafen live zu verfolgen. Vier Webcams zeigen, was auf den Abflugebenen der Terminals, dem Vorfeld und der Zufahrt zu den Terminals gerade passiert – ohne dass die Gesichter der Besucher zu erkennen sind. Auf diese Weise können die Passagiere beispielsweise Flugzeuge beim Rangieren beobachten oder sich bereits vor der Ankunft darüber informieren, wie viele Fluggäste gerade an den Check-in-Schaltern sind. Aus Sicherheitsgründen sind die Bilder um ca. 15 Minuten zeitverzögert.

Die Andachtsräume: Gebet, Reisesegen oder Ruhe-Oase
Im Terminal 1, Ebene 2 (hinter dem Reisebüromarkt), befindet der christliche Andachtsraum des Hamburg Airport. Ebenfalls in Terminal 1 gelegen ist eine Moschee. Die moderne Kapelle ist von 6:00 – 22:00 Uhr für jedermann geöffnet. Hier finden Passagiere und Besucher eine Oase der Ruhe. Persönliche Anliegen können in das Gäste- und Gebetsbuch eingetragen werden. Der Flughafenseelsorger Björn Kranefuß ist immer für ein Gespräch, ein Gebet, einen Reisesegen oder im Falle einer Notlage für Fluggäste und Besucher vor Ort.

Gepäckstücke bequem lagern oder liefern lassen
Ob Koffer, Sperrgepäck oder Kleingegenstände – Schwerelosreisen transportiert jede Art von Reisegepäck der Passagiere von zu Hause, vom Hotel oder vom Kreuzfahrtterminal zum Flughafen und zurück. Ein Kurierdienst ermöglicht zusätzlich, dass Fluggäste wichtige Gegenstände wie Laptops, Schlüssel oder Reisepässe zum Flughafen bringen lassen oder von dort aus versenden können. Für Passagiere, die ihr Gepäck gerne einige Tage vor dem Flug am Hamburg Airport abgeben möchten, um am Reisetag bequem ohne Koffer zum Flughafen zu fahren oder entspannt das Shopping- und Gastronomieangebot des Flughafens zu nutzen, bietet sich der Gepäckaufbewahrungsservice von Schwerelosreisen an. Auch Gegenstände, die nicht mit ins Flugzeug genommen werden dürfen, wie z. B. Parfum oder Benzinfeuerzeuge, werden von Schwerelosreisen bis zu vier Wochen lang sicher und zuverlässig verwahrt.

Entspannt auf den Abflug warten
Das sogenannte „Upper Deck“, zu dem alle Fluggäste kostenlos Zutritt haben, befindet sich im Sicherheitsbereich in Höhe von Gate A17. Zahlreiche Steckdosen und komfortable Sitzmöglichkeiten sorgen für ein entspanntes Warten in hanseatischer Atmosphäre und verkürzen die Zeit bis zum Abflug. Auch der restliche Wartebereich am Gate A17 sowie die Gates A18/19 präsentieren sich im modernen Look mit typisch hamburgischen Akzenten. Hinzu kommt ein Plus an Service und Komfort für die unterschiedlichen Passagierbedürfnisse: Ruhe- und technisch ausgestattete Businesszonen wechseln sich ab, Bistro-Tische dienen als kommunikative Treffpunkte. An vielen zusätzlichen Strom- und USB-Anschlüssen können die Fluggäste ihre Laptops, Tablets und Mobiltelefone aufladen. Zusätzlich zu diesen öffentlichen Wartebereichen bietet Hamburg Airport die exklusive Airport Lounge mit 22 Arbeitsplätzen, separaten Ruheräumen, einer Raucher-Lounge und WLAN. Passagiere der jeweiligen Airlines können zudem die Lufthansa Lounge, die Emirates Lounge sowie einen exklusiven Wartebereich von Air Berlin nutzen.

Tagungen und Veranstaltungen im internationalen Flair des Flughafens
Die 13 Tagungsräume des Airport Conference Center wurden 2012 komplett modernisiert und laden Geschäftsleute dazu ein, ihre Meetings und Konferenzen direkt am Flughafen durchzuführen. Eine hochwertige Ausstattung auf Vorstandsniveau sowie Beamer und Flatscreens stehen für Veranstaltungen zur Verfügung. Dank ihrer variablen Bestuhlung bieten die großzügig eingerichteten Räumlichkeiten Platz für bis zu 170 Personen. Modernes Design und das einzigartige Flughafenambiente machen Meetings zu einem Erfolg. Ob öffentliche Veranstaltungen wie Messen, Ausstellungen und Konzerte oder Corporate Events wie Betriebsfeiern und Konferenzen – das Veranstaltungsterminal Terminal Tango ist die perfekte Location für Veranstaltungen jeder Art. Das einmalige Ambiente des ehemaligen Charterterminals T1 bildet einen außergewöhnlichen Rahmen. Check-in-Counter, Gepäckbänder, Beschilderung und Monitore – hier wurde alles im Originalzustand belassen und verströmt einen ganz besonderen Charme.

Familienfreundlich unterwegs
Flugreisenden mit Kindern bietet der Airport noch einen besonderen Service: Sie können sich einen Flughafen-Buggy im Design des Hamburg Airport leihen. Der eigene Kinderwagen wird einfach am Check-in aufgegeben, danach geht es mit dem kostenfreien Leih-Buggy entspannt weiter zum Gate. Dort wird der sportliche Buggy wieder abgegeben. Damit sind die Wege am Flughafen auch für die Kleinsten kein Problem. Außerdem können sich die Jüngsten in den verschiedenen Kinderspielbereichen die Wartezeit verkürzen. Diese sind nah an den Gates gelegen, so dass die Eltern stets ihre Kinder und den Abflug im Blick haben. Für frischgebackene Eltern gibt es zudem an mehreren Standorten im Flughafen speziell eingerichtete Still- und Wickelräume.

Einfach per Touch: Online-Bewertung des Sanitärbereichs
Am Hamburg Airport reicht die digitale Welt sogar bis in die Toiletteneinrichtungen: Seit Neuestem können die Besucher die sanitären Anlagen am Flughafen ganz einfach mit einer Berührung am Touchscreen bewerten. Dafür reicht die Wahl eines Smileys in drei Abstufungen. Mit einem weiteren Klick können eventuelle Defizite hinsichtlich Sauberkeit oder technische Mängel genauer definiert werden. Das Feedback wird direkt an die Reinigungskoordination versendet, so dass Reaktionen bzw. Verbesserungen seitens des Personals zeitnah möglich sind. Darüber hinaus registrieren Personenzähler an den Eingangstüren die Anzahl der Besucher. Ist eine bestimmt Anzahl an Personen durch die Tür getreten, erstellt das System einen Auftrag zur Reinigungsdurchführung. Die Rückmeldungen vereinfachen die Koordination der Reinigung, verbessern die Serviceleistung und erhöhen so die Zufriedenheit der Passagiere.

Projekt „Spende Dein Pfand“ finanziert Arbeitsplätze
Viele hundert Pfandflaschen am Hamburger Flughafen landen jeden Tag im Müll. Vor allem vor den Sicherheitskontrollen werden sie entsorgt, weil sie nicht mit ins Flugzeug genommen werden dürfen. Daher hat Hamburg Airport sechs durchsichtige Behälter in den Terminals aufgestellt, damit Passagiere ihre Pfandflaschen spenden können. Aus den Erlösen finanziert das Hamburger Straßenmagazin Hinz&Kunzt die Arbeitsplätze für drei ehemalige Langzeitarbeitslose: Sie sind dafür zuständig, die durchsichtigen Sammelbehälter in regelmäßigen Abständen zu leeren, das Pfandgut zu sortieren und für die Abholung bereitzustellen. Ein Jahr nach ihrem Start konnte die Aktion eine stolze Bilanz vorlegen: Rund 350.000 Plastikflaschen wurden in den Sammelbehältern vor der Sicherheitskontrolle gesammelt.

Weitere Services für mehr Reisekomfort und -qualität
Damit sich Reisende am Hamburger Flughafen rundum wohl fühlen, bietet der Airport auch im medizinischen und sanitären Bereich ein umfangreiches Serviceangebot. Im öffentlichen Bereich sorgen Duschen, eine Apotheke, eine Zahnarzt-Praxis, ein Kieser Trainingscenter und eine Sanitätsstation des DRK für das körperliche Wohl der Passagiere. Im Sicherheitsbereich bietet können Reisende sich vor ihrem Flug noch durch eine Akupressur-Chi-Massage verwöhnen lassen. Für die nötige Mobilität sorgen diverse Mietwagen-Anbieter, zwei Carsharing-Stationen von Drive Now und Car2Go sowie eine Vespa-Sharing-Station. Ihre Finanzen können Passagiere am Hamburg Airport an Automaten verschiedener Bankfilialen im öffentlichen und Sicherheitsbereich sowie in den Filialen der Hamburger Sparkasse und der Reisebank regeln. Eine Möglichkeit zum Geldwechseln besteht beim Institut Exchange. Auch für das gepflegte Äußere ist gesorgt: Am Hamburger Flughafen gibt es eine Reinigung im öffentlichen Bereich sowie einen Schuhputzservice im Sicherheitsbereich. Seit Kurzem gibt es auf der Webseite vom Hamburg Airport einen besonderen Service für Veganer: Hier ist das gesamte Angebot an veganen Speisen aufgelistet, dass in den Gastronomiebetrieben am Flughafen zu erwerben ist.

Ansprechpartner



Stefanie Harder

Stefanie Harder

Leiterin Unternehmenskommunikation und Service


Tel.: +49 (0) 40 / 50 75 - 36 10

Fax: +49 (0) 40 / 50 75 - 36 22

E-Mail: sharder@ham.airport.de

Karen Stein

Karen Stein

Assistenz Presse- und Öffentlichkeitsarbeit


Tel.: +49 (0) 40 / 50 75 - 36 11

Fax: +49 (0) 40 / 50 75 - 36 22

E-Mail: kstein@ham.airport.de

Katja Bromm

Katja Bromm

Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Pressesprecherin


Tel.: +49 (0) 40 / 50 75 - 36 15

Fax: +49 (0) 40 / 50 75 - 36 22

E-Mail: kbromm@ham.airport.de

Janet Niemeyer

Janet Niemeyer

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Pressesprecherin


Tel.: +49 (0) 40 / 50 75 - 36 80

Fax: +49 (0) 40 / 50 75 - 36 22

E-Mail: jniemeyer@ham.airport.de

Karin Dannel

Karin Dannel

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit


Tel.: +49 (0) 40 / 50 75 - 36 16

Fax: +49 (0) 40 / 50 75 - 36 22

E-Mail: kdannel@ham.airport.de

Antonia Kruse

Antonia Kruse

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit


Tel.: +49 (0) 40 / 50 75 - 36 23

Fax: +49 (0) 40 / 50 75 - 36 22

E-Mail: akruse@ham.airport.de

Aileen Scherff

Aileen Scherff

Junior-Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit


Tel.: +49 (0) 40 / 5075 - 30 02

Fax: +49 (0) 40/50 75 - 36 22

E-Mail: ascherff@ham.airport.de

Florian Zastrow

Florian Zastrow

Referent Digitale Medien und Social Media


Tel.: +49 (0) 40 / 5075 - 3403

Fax: +49 (0) 40 / 50 75 - 36 22

E-Mail: fzastrow@ham.airport.de

Alina Holly-Peters
Sebastian Lauwerth

Sebastian Lauwerth

Referent Politische Kommunikation


Tel.: +49 (0) 40 / 50 75 - 39 50

Fax: +49 (0) 40 / 50 75 - 36 22

E-Mail: slauwerth@ham.airport.de

Janina Rautenstrauch

Janina Rautenstrauch

Referentin Politische Kommunikation


Tel.: +49 (0) 40/50 75 - 36 71

Fax: +49 (0) 40/50 75 - 36 22

E-Mail: jrautenstrauch@ham.airport.de

Christoffer Feldtmann

Christoffer Feldtmann

Leiter Veranstaltungen und Besucherdienst


Tel.: +49 (0) 40 / 50 75 - 25 87

Fax: +49 (0) 40 / 50 75 - 36 22

E-Mail: cfeldtmann@ham.airport.de