Hamburg AirportPresseportalPressemitteilungen aktuellPressearchiv 2019 Verspätungen gehen deutlich zurück

Verspätungen gehen deutlich zurück

Hamburger Flughafen erzielt Erfolge durch intensive Kooperation mit Airlines


22.03.2019 


Der Erfolg wird sichtbar: Die Verspätungen nach 23 Uhr am Hamburger Flughafen sind deutlich rückläufig. Von Dezember 2018 bis Februar 2019 lagen die Verspätungen mehr als ein Drittel (- 35,2 Prozent) niedriger als im Jahr zuvor. Dieser positive Trend setzt sich im März 2019 fort (bisher - 32 Prozent im Vergleich zum Vorjahr).

Sommer 2019: ein Drittel weniger Flüge in der letzten halben Stunde
Grund für diesen Erfolg ist die enge Zusammenarbeit des Hamburger Flughafens mit den Fluggesellschaften. Der Airport führt regelmäßig intensive Gespräche mit den Airlines, um Verspätungen zu vermeiden. So auch für den kommenden Sommer 2019: Mehr ein Drittel der Flüge wurden aus der verspätungsanfälligen letzten halben Stunde gestrichen und vorverlegt. Grundlage für die bisher 120 Gespräche schaffen vier neue Mitarbeiter, die als Pünktlichkeitsteam Zahlen, Daten und Fakten zusammentragen und mit den Partnern teilen.

Zahlreiche Maßnahmen für Pünktlichkeit am eigenen Standort
Hamburg Airport setzt sich aber nicht nur bei den Fluggesellschaften für mehr Pünktlichkeit ein. Auch am eigenen Standort wurden viele Maßnahmen umgesetzt, die zu mehr Pünktlichkeit beitragen. Dazu gehören Investitionen in die Infrastruktur, eine deutliche Verbesserung des Verkehrsflusses auf den neu geordneten Vorfeldern sowie eine enge Zusammenarbeit mit der Deutschen Flugsicherung.

Michael Eggenschwiler, Vorsitzender der Geschäftsführung am Hamburg Airport: “Pünktlichkeit und Verlässlichkeit sind zwei der wichtigsten Säulen im Luftverkehr. Wir am Hamburg Airport setzen alles daran, hier Top-Leistung zu bieten. Dieses Ziel erreichen wir nur gemeinsam mit den anderen Partnern im Luftverkehr. Auch die Pünktlichkeitsoffensive ist ein gutes Instrument, um Erfolge zu erzielen.”

Ansprechpartnerinnen für Journalisten/Medien
katja bromm
Pressesprecherin
Katja Bromm
janet niemeyer
Pressesprecherin
Janet Niemeyer
Janina Rautenstrauch-Ulbricht
Stellvertretende Pressesprecherin
Janina Rautenstrauch-Ulbricht
Neuer Inhalt (1)
Ihr Kontakt zur Pressestelle
So erreichen Sie uns
Außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende ist die Pressestelle per E-Mail an presse@ham.airport.de erreichbar.