Hamburg AirportPresseportalPressemitteilungen aktuellPressearchiv 2019 „Hamburg Airport. Bewegt. Nachbarschaftspreis 2019“: 85 regionale Projekte treten ab heute zur Wahl an

„Hamburg Airport. Bewegt. Nachbarschaftspreis 2019“: 85 regionale Projekte treten ab heute zur Wahl an

Jetzt abstimmen: Bis 3. November 2019 kann jeder sein Lieblingsprojekt unterstützen

25.09.2019

Beim „Hamburg Airport. Bewegt. Nachbarschaftspreis 2019“ wird es jetzt richtig spannend: Die Online-Abstimmung für die beliebte Auszeichnung startet am heutigen Mittwoch. Mit 85 Bewerbungen ist die Resonanz auf den Preis in diesem Jahr noch einmal gewachsen – nach 40 Projekten im Premierenjahr und 77 im Vorjahr konnte die Zahl der Projekte erneut übertroffen werden. Die gemeinnützigen Einrichtungen und Initiativen kommen aus Hamburg und den umliegenden Landkreisen Stormarn, Segeberg sowie Pinneberg. Und ab heute kann sich jeder beteiligen: Wer das Projekt seiner Wahl unterstützen möchte, kann mit nur einem Klick bis zum 3. November 2019 online unter www.hamburg-airport-bewegt.de/online-voting abstimmen. Die Preisgelder belaufen sich auf insgesamt 12.000 Euro.

Schirmherrin Dr. Melanie Leonhard, Senatorin für Arbeit, Soziales, Familie und Integration der Freien und Hansestadt Hamburg: „Ich freue ich mich sehr, dass auch in diesem Jahr wieder unzählige überzeugende Bewerbungen für den Nachbarschaftspreis eingegangen sind. Gegenseitige Hilfsbereitschaft und Engagement aller Art sind von grundlegender Bedeutung für eine Nachbarschaft, in der sich jeder wohlfühlen kann. Und der Nachbarschaftspreis ehrt diejenigen, die auf vielfältige Art und Weise einen Beitrag zum Allgemeinwohl leisten. Ich freue mich, als Schirmherrin an der Auswahl des Jury- und Kreativpreises mitwirken zu dürfen – denn so wird wichtiges Engagement verdientermaßen ins Rampenlicht gerückt!“

„Hinter unserem Nachbarschaftspreis steckt eine klare Idee: Er soll denjenigen helfen, die anderen helfen. Denn all die zahlreichen Anstrengungen, die unserer Nachbarschaft zu Gute kommen, sind mit großem Aufwand und viel Leidenschaft verbunden. Genau hier setzt die Auszeichnung an: Sie ermöglicht den Vereinen und Initiativen eine bessere finanzielle Unabhängigkeit, um das eigene Engagement noch weiter auszubauen“, sagt Michael Eggenschwiler, Vorsitzender der Geschäftsführung am Hamburg Airport.

Zwölf Preise – zwölf Gewinner

Die Preisgelder in Höhe von insgesamt 12.000 Euro werden unter zwölf Gewinnern auf-geteilt und sind primär für Sachinvestitionen vorgesehen. Damit erfüllen sie Wünsche, die dem guten Zweck dienen. Der erste Platz aus der Online-Abstimmung erhält 3.000 Euro, der zweite Platz 1.500 Euro und Platz drei 1.000 Euro. An die Plätze vier bis zehn gehen jeweils 500 Euro. Zusätzlich haben die Bewerber noch die Chance auf zwei Sonderpreise, die unabhängig vom Online-Voting vergeben werden: den Kreativpreis und den Jurypreis. Der Kreativpreis für die einfallsreichste Bewerbung ist mit 1.000 Euro dotiert. Er ist ebenso unabhängig vom Online-Voting wie der Jury-Preis in Höhe von 2.000 Euro, der vom Flughafen-Gesellschafter AviAlliance GmbH ausgelobt wird.

In wenigen Sekunden zur Online-Abstimmung

Ob Bildung, Integration, Inklusion, Jugendarbeit oder Mobilität – auf der Internetseite www.hamburg-airport-bewegt.de stellen sich alle Projekte vor. Wer seinen Favoriten unterstützen möchte, kann ab heute direkt auf der Website mit nur einem Klick abstimmen. Die zehn Initiativen mit den meisten Online-Stimmen werden bei einer feierlichen Preisverleihung am 13. November 2019 bekanntgegeben. Dies gilt auch für die Gewinner des Jury- und des Kreativpreises.

Ansprechpartnerinnen für Journalisten/Medien
katja bromm
Pressesprecherin
Katja Bromm
janet niemeyer
Pressesprecherin
Janet Niemeyer
Janina Rautenstrauch-Ulbricht
Stellvertretende Pressesprecherin
Janina Rautenstrauch-Ulbricht
Neuer Inhalt (1)
Ihr Kontakt zur Pressestelle
So erreichen Sie uns
Außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende ist die Pressestelle per E-Mail an presse@ham.airport.de erreichbar.