Erweiterte Testpflicht für ALLE Einreisenden
Hamburg AirportPresse Oster-Bilanz: Passagierzahlen am Flughafen nur leicht gestiegen
Maskenplicht Hamburg Airport
© Oliver Sorg
Corona-Test Drive-Through Parkhaus P1
© Oliver Sorg

Oster-Bilanz: Passagierzahlen am Flughafen nur leicht gestiegen

Weiterhin niedriges Verkehrsaufkommen mit rund 5.500 Fluggästen pro Tag / Erweiterte Testkapazitäten direkt am Flughafen / Terminal 2 an den Ferien-Wochenenden temporär wieder in Betrieb

09.04.2021

Hamburg Airport zieht Bilanz zum Oster-Reiseverkehr: Über die Feiertage konnte der Flughafen pro Tag durchschnittlich 5.500 an- und abreisende Passagiere begrüßen. Damit befinden sich die Passagierzahlen trotz Ferienzeit weiterhin auf niedrigem Niveau. Die Entwicklung ist nach wie vor abhängig von den Reisebeschränkungen und den Auswirkungen des Lockdowns. Verzeichnete Hamburg Airport vor Ostern noch unter 10 Prozent der Passagiere aus 2019, so waren es über die Feiertage rund 12 Prozent, was nur einer minimalen Steigerung entspricht. Die temporäre Öffnung des Terminals 2 ermöglicht dabei eine bestmögliche Verteilung aller an- und abfliegenden Passagiere. Die am Hamburg Airport zuletzt deutlich ausgebauten Corona-Testkapazitäten stehen allen Reisenden und der Öffentlichkeit zur Verfügung.

In der Woche von Gründonnerstag, 29. März, bis Mittwoch, 7. April, verzeichnete der Hamburger Flughafen insgesamt rund 37.600 Passagiere – das sind nur rund 12 Prozent des Passagieraufkommens aus dem Vergleichszeitraum 2019. Der stärkste Reisetag war Gründonnerstag mit über 6.850 an- und abreisenden Fluggästen. Auch die Flugbewegungen blieben aufgrund der starken Reisebeschränkungen durch die Corona-Pandemie auf einem vergleichsweise niedrigen Niveau. Waren es im Vergleichszeitraum 2019 noch 2.714 Starts und Landungen, so wurden in diesem Jahr nur 538 Flugbewegungen verzeichnet.

Die Fluggesellschaften bieten ab Hamburg Airport aktuell rund 80 Direktziele an: Neben innerdeutschen und europäischen Städtezielen sind darunter auch beliebte Urlaubsregionen wie die Insel Mallorca, die zurzeit nicht als Risikogebiet eingestuft ist. Zum Sommer erwartet der Hamburger Flughafen wieder rund 105 Direktziele.

Alle Reiserückkehrer dürfen nur mit negativem Test an Bord

Bis zunächst 12. Mai 2021 gilt eine Testpflicht für alle Reiserückkehrer aus dem Ausland: Alle Personen, die mit dem Flugzeug nach Deutschland einreisen möchten, müssen der Fluggesellschaft vor dem Abflug – noch im Urlaubsland – einen negativen Corona-Test vorlegen. Ohne das negative Test-Ergebnis dürfen sie nicht befördert werden. Zuvor galt die Testpflicht nur für Rückkehrer aus Risikogebieten.

Maßnahmen für sicheres Reisen ab Hamburg Airport

„Auch wenn der große Ansturm über die Osterfeiertage ausgeblieben ist: Dem gesamten Flughafen-Team ist es wichtig, dass sich die Passagiere zu jeder Zeit am Flughafen gut und sicher fühlen. Deswegen nehmen wir auch am kommenden Ferien-Wochenende das Terminal 2 vorübergehend wieder in Betrieb und stellen unseren Fluggästen so eine möglichst große Fläche zur Verfügung. Mit einem mobilen Serviceteam bieten wir zusätzliche Unterstützung und Aufklärung“, erklärt Stefanie Harder, Bereichsleiterin Passenger Management am Hamburg Airport. „Am Hamburger Flughafen sorgen wir mit einem umfassenden Maßnahmenpaket dafür, dass vom Check-in bis zum Boarding alle Prozesse unter Einhaltung der aktuellen Infektionsschutzempfehlungen stattfinden.“

Medizinische Maske ist Pflicht in den Terminals und an Bord

In den Terminals und an Bord der Flugzeuge gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske. An Selbstbedienungsautomaten können Fluggäste medizinische Mund-Nasen-Bedeckungen sowie Hygienetücher und -gels für die Reise erwerben.
Wie in anderen Bereichen des öffentlichen Lebens ist die Maskenpflicht eine zusätzliche Schutzmaßnahme – dies gilt vor allem dort, wo die Einhaltung der Abstandsregel nicht immer möglich ist.

Plexiglas-Scheiben, Handdesinfektionsspender und Markierungen helfen dabei, die gelernten Hygieneregeln auch am Flughafen einzuhalten. Zusätzliche Reinigungsteams sind in den Terminals unterwegs. Für den kontaktlosen Check-in stehen der mobile Check-in der jeweiligen Fluggesellschaft sowie die Check-in- und Self-Bag-Drop-Automaten zur Verfügung. Damit alle sicher reisen können, ist es wichtig, dass sich die Fluggäste an die Vorschriften halten und auf sich selbst sowie andere achten.

Erfahrene Anbieter: Corona-Tests sind direkt am Flughafen möglich

Am Hamburger Flughafen gibt es die Möglichkeit, bei den erfahrenen Anbietern Centogene und EcoCare einen Corona-Test vornehmen zu lassen. Im Terminal 1 und im Corona Care Center (Terminal Tango) bietet Centogene kostenpflichtige PCR- und Antigen-Schnelltests. Seit 1. April 2021 besteht zusätzlich die Möglichkeit eines Drive-Through-Tests im Parkhaus P1: Dort können sich Autofahrer nach Online-Voranmeldung ganz bequem in ihrem Fahrzeug testen lassen. Im EcoCare-Testzentrum (Terminal Tango) sind neben kostenpflichtigen Tests in Kürze auch kostenlose Schnelltests – die sogenannten Corona-Bürgertests – möglich. Eine Übersicht der Testzentren am Hamburg Airport finden Interessierte unter Corona-Testzentren am Hamburg Airport - Hamburg Airport (hamburg-airport.de)

Internetseite bietet wichtige Hinweise

Damit Passagiere und Besucher schon vor der Anreise zum Flughafen gut informiert sind, beantwortet Hamburg Airport die wichtigsten Fragen auf seiner Internetseite: Sicher fliegen in Corona-Zeiten - Hamburg Airport (hamburg-airport.de)

Ansprechpartnerinnen für Journalisten/Medien
Neuer Inhalt (1)
Neuer Inhalt (1)
Ihr Kontakt zur Pressestelle
So erreichen Sie uns
Außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende ist die Pressestelle per E-Mail an presse@ham.airport.de erreichbar.
Kontakt
katja bromm
katja bromm
Katja Bromm
Leiterin Kommunikation / Pressesprecherin
Kontakt
janet niemeyer
janet niemeyer
Janet Niemeyer
Leiterin Presse / Pressesprecherin
Kontakt
Janina Rautenstrauch-Ulbricht
Janina Rautenstrauch-Ulbricht
Janina Rautenstrauch-Ulbricht
Stellvertretende Pressesprecherin
Kontakt