Verantwortungsbewusst reisen und regional engagieren

Mobilität verbindet Menschen. Vor allem Flugreisen ermöglichen uns den Austausch über Grenzen hinweg und das Erkunden fremder Kulturen. Unsere mobile Gesellschaft trägt gleichzeitig ihren Anteil an den weltweiten CO2-Emissionen: Während die Produktion von Strom/Wärme mit über 41 Prozent nach wie vor den Großteil des CO2-Ausstosses ausmacht, so sind es beim Straßenverkehr rund 18 Prozent und bei Flügen knapp 3 Prozent. Umso wichtiger ist es, verantwortungsbewusst zu reisen.

Wer bei seinem Flug einen freiwilligen Beitrag für den Klimaschutz leistet und Baumpflanzungen unterstützt, kann seine CO2-Bilanz reduzieren. Wälder sind die natürlichsten Kohlendioxid-Speicher, die wir auf der Erde haben. Sie binden die von Menschen erzeugten CO2-Emissionen und wirken so der globalen Erwärmung entgegen.

Da nicht jeder selbst einen Baum pflanzen kann, bringt Hamburg Airport Passagiere und regionale Umwelt-Initiativen zusammen. Wer sich dazu entscheidet, seine Flugreise mit einer freiwilligen Klimaschutz-Spende zu verbinden, kann dies nun unabhängig von der Airline über unsere regionalen Partner-Projekte tun.


Unterstützen Sie lokale Baumpflanzprojekte – mit einem Klick

1. Wählen Sie auf dieser Seite eine Initiative aus, die Sie unterstützen möchten.

2. Mit einem Klick gelangen Sie auf das Spendenformular.

3. Die Höhe Ihres Beitrags bestimmen Sie selbst.


Tipp: Als Orientierungshilfe empfehlen wir für einen einfachen Flug in der Economy Class folgende Beiträge:

- Bis 2.500 km:          5 - 15 Euro       (z.B. ein Flug nach München, Mallorca oder Athen)

- 2.500 - 6.000km:     15 - 50 Euro     (z.B. ein Flug nach Fuerteventura, Kairo oder Dubai)

- Über 6.000 km:       50 - 100 Euro   (z.B. ein Flug nach New York, Tokio oder Sydney)

Unsere regionalen Partnerprojekte

Mit wenigen Klicks Gutes tun

Citizens Forests e.V.

Citizens Forests e. V. - Das Potenzial der Bäume nutzen

Der gemeinnützige Verein Citizens Forests e. V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, ungenutzte Flächen in der Region mit heimischen Baumarten zu bepflanzen. Gefördert durch Spenden, unterstützt durch Freiwillige jeder Altersklasse, die bei regelmäßigen Pflanzaktionen den Spaten in die Hand nehmen und die Setzlinge von Rotbuche bis Eberesche in den Boden bringen.

Die einfache Idee von Citizens Forests, das Potenzial der Bäume auf bislang brachliegenden Flächen zu nutzen, macht es jedem Bürger möglich, selbst aktiv etwas für die Umwelt zu tun.

Der in Bönningstedt bei Hamburg ansässige Verein ist dabei, sein Baumpflanz-Konzept deutschlandweit zu verbreiten und viele neue Mitstreiter zur finden.

Hier klicken und spenden

Kachel 3
Kachel 2
Kachel 1

Ida Ehre Schule

Ida Ehre Schule – Eigenen Klimawald pflanzen

Die Ida Ehre Schule in Hamburg Eimsbüttel ist offiziell Klimaschule und hat sich das ehrgeizige Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2030 CO2-neutral zu sein.

Im Dezember 2019 gründeten Schüler*innen, Eltern und Lehrer*innen den gemeinnützigen Verein Ida Klimawald e.V. Mit Hilfe von Spendengeldern wird der Verein vor den Toren Hamburgs mehrere Hektar Land erwerben. Dort sollen Bäume neu gepflanzt oder bestehender Wald gerettet werden.

Das Projekt zählte zu den Siegern des „Hamburg Airport. Bewegt. Nachbarschaftspreis 2019.

Hier klicken und spenden

Kachel 3
Kachel 2
Kachel 1