Neuer Sommerflugplan: mehr Flüge, mehr Flugziele, mehr Vielfalt

Urlaubsreif? Dann kommt der neue Sommerflugplan genau richtig. Neue Ziele sowie mehr Auswahl auf vielen bestehenden Strecken bieten Urlaubern ab Hamburg zusätzliche Reisemöglichkeiten. Mit Ryanair geht es ab sofort in die polnische Metropole Krakau und nach Zadar an der kroatischen Adriaküste. Condor bringt Sonnenhungrige jetzt auch nach Kalamata auf der griechischen Halbinsel Peloponnes.


Neben den neuen Zielen Krakau und Kalamata wird auf zehn weiteren Strecken die Auswahl durch zusätzliche Fluggesellschaften erhöht. Die Urlaubsziele Wien, Kreta, Izmir, Antalya, Adana, Ankara, Olbia, Burgas und Varna werden nun häufiger ab Hamburg angesteuert. Auf beliebten Strecken wie nach Palma de Mallorca und Rhodos werden die Flugfrequenzen deutlich erhöht. So steht einem erholsamen Sommerurlaub nichts mehr im Wege. Unsere Tipps für diese Urlaubssaison:  


Wien – Donau-Metropole mit Flair

Wien ist immer eine Reise wert. Die vielseitige Hauptstadt Österreichs lockt mit einem unvergleichlichen Mix aus Kultur, Kulinarik und Gemütlichkeit. Die ehemalige Residenzstadt der Habsburger ist voller prächtiger Sehenswürdigkeiten. Edle Schlösser und reich verzierte, barocke Bauwerke bestimmen das Stadtbild und lassen die Besucher auf den Spuren von Sissi und Kaiserin Maria Theresia wandeln. Feinkost-Freunde schlemmen sich durch das unvergleichliche Angebot des Naschmarktes und Weinliebhaber kommen in den urgemütlichen Heurigen auf ihre Kosten. In den behaglichen Kaffeehäusern der Stadt weht noch ein Hauch der Wiener Moderne, hier können unzählige Café- und Kuchen-Spezialitäten genossen werden. Ein Besuch des Praters, dem altehrwürdigen Jahrmarkt, darf natürlich auch bei keinem Wienbesuch fehlen.   


Zadar – ein kroatisches Juwel

Das malerische Zadar liegt auf einer schmalen Landzunge am Adriatischen Mittelmeer, lediglich eine Zugbrücke verbindet die Altstadt mit dem Festland. Wer durch die engen Gassen schlendert, unternimmt eine Reise in die Vergangenheit. Die Altstadt ist noch genauso aufgebaut wie vor 2.000 Jahren. Antike Tore und venezianische Bauten prägen auch heute noch das Stadtbild. Doch nicht nur für Kulturbegeisterte, auch für Sonnen- und Naturliebhaber hat das kroatische Städtchen einiges zu bieten. Rund um Zadar sorgen zahlreiche Strände für bestes Badevergnügen, denn die Wasserqualität des kristallklaren Meeres ist hier hervorragend. Ein absolutes Muss ist der Besuch des Naturparadieses Plitvicer Seen. Der Nationalpark beeindruckt mit gurgelnden Wasserfällen, türkisen Seen und leuchtend grünen Hügeln.


Krakau – Polens heimliche Hauptstadt

Sightseeing, Shopping und Party: Polens drittgrößte Stadt hat viel zu bieten und ist das perfekte Ziel für einen Städtetrip. Prächtige Bauwerke und eine Vielzahl an kulturellen Einrichtungen laden zu Besichtigungen ein. Besonders sehenswert sind die Tuchhallen, eines der bedeutendsten Bauwerke der Renaissance-Architektur. Unter den Arkaden des alten Handelszentrums lässt sich wunderbar flanieren und an den Ständen mit Kunsthandwerk und Souvenirs stöbern. In der wunderschönen und lebhaften Altstadt schlägt das Herz Krakaus. Besucher können sich in den zahlreichen Cafés und Restaurants mit polnischen Spezialitäten für den Abend stärken, denn das Krakauer Nachtleben ist legendär. 


Kalamata – der Geheimtipp

Traumhafte Strände, angenehmes Mittelmeerklima und beste Wassersportbedingungen: Kalamata auf der Halbinsel Peloponnes ist das perfekte Ziel für Strandurlauber. Ob Surfen, Wasserski oder eine entspannte Katamaranfahrt  – am schier endlosen Strand der griechischen Hafenstadt kommt jeder Besucher auf seine Kosten. Auch Kulinarik wird in Kalamata groß geschrieben. Reisende erwartet ein vielfältiges Angebot an hervorragenden Restaurants, gemütlichen Tavernen und hübschen Strandbars. Berühmt ist Kalamata für seine Oliven. Besucher sollten sich diese kleinen Köstlichkeiten auf keinen Fall entgehen lassen. Die reiche Geschichte der Stadt lässt auch Kulturliebhaber auf ihre Kosten kommen. Zahlreiche antike Schätze und Baudenkmäler können hier erkundet werden. 


Kreta – das mediterrane Urlaubsparadies

Lange weiße Sandstrände und idyllische kleine Buchten – an der über 1.000 Kilometer langen Küste Kretas findet jeder Urlauber sein perfektes Plätzchen zum Erholen. Neben den wunderschönen Stränden machen viele tolle Attraktionen Kreta zurecht zu einer der beliebtesten Urlaubsinseln Europas. Eines der Highlights ist die atemberaubende Samaria-Schlucht, die das Herz aller Wanderfreunde höher schlagen lässt. Wer den anspruchsvollen Weg entlang von pinienbewachsenen Hängen bezwungen hat, wird mit einer grandiosen Aussicht belohnt. Eine weitere Hauptattraktionen der Insel ist der Palast von Knossos, eine der berühmtesten archäologischen Ausgrabungen aus der Zeit des antiken Griechenlands. 


Izmir – Perle der Ägäis

Eine besondere Mischung aus reicher Geschichte, kultureller Sehenswürdigkeiten, wunderschöner Strände und pulsierendem Großstadtfeeling machen Izmir zum spannenden Reiseziel. Rund um die Metropole liegen einige der schönsten Strände der Türkei. Mit kristallklarem Wasser und wunderschönem weißen Sand sind sie ein Paradies für alle Sonnenhungrigen. Doch auch Izmir selbst hat einiges zu bieten. Hier treffen Antike und Moderne aufeinander und das ist an jeder Ecke spürbar. Ein Besuch des historischen Basarviertels Kemeralti und der bedeutenden Hisar-Moschee sind ebenso empfehlenswert wie ein Kneipenbummel durch das Trendviertel Alsancak.


Olbia – la dolce vita auf Sardinien

Die bezaubernde Hafenstadt Olbia ist das Eingangstor Sardiniens. Wer hier ankommt, ist gleich mittendrin im mediterranen Lebensgefühl. Kleine, verwinkelte Gassen wechseln sich mit schicken Shoppingangeboten ab – und in der Bucht von Olbia warten idyllische Traumstrände. Die Küste rund um Olbia ist mit seinen feinen Stränden und glasklarem Wasser ein echtes Urlaubsparadies. Einige bizarre Felsformationen machen die Küste auch für Tauch- und Schnorchelfans attraktiv. Auf der neu gestalteten Hafenpromenade lässt sich wunderbar flanieren und mit einem Gelato in der Hand die Sonne genießen. Wer möchte, kann auch eindrucksvolle historische Gebäude wie die ehemalige Kathedrale San Simplicio besuchen. 


Varna – charmantes Hafenflair am Schwarzen Meer

Das bulgarische Varna ist perfekt geeignet, um an den langen Stränden der Schwarzmeerküste die Seele baumeln zu lassen. Der sehr beliebte Goldstrand ist nur wenige Kilometer von Varna entfernt. Doch auch das Strandbad von Varna ist einen Besuch wert. Es grenzt direkt an den sogenannten Meeresgarten. Der großzügige Park beherbergt eine reiche Vielfalt an mediterranen und seltenen Pflanzen und führt direkt ins Zentrum der Stadt. Hier können noch viele Bauten im Jugendstil des ausgehenden 19. Jahrhunderts bewundert werden. Die gut erhaltenen Ruinen eines Thermalbades aus dem 2. Jahrhundert zeigen eindrucksvoll die  Spuren der alten Römer. Für Familien ist der Wasserpark Aquapolis mit seinen kurvenreichen Rutschen ein echtes Highlight.


Burgas – Bulgariens Badeparadies

Wer im Urlaub die Nähe zur Natur sucht, aber dennoch nicht auf das kulturelle Leben einer Stadt verzichten möchte, ist in Burgas genau richtig. Die lebendige Metropole im Osten Bulgariens lockt jedes Jahr Aktiv- und Strandurlauber gleichermaßen an. Burgas wird von vielen Seen und der malerischen Bucht des Schwarzen Meeres umgeben und ist ein echtes Badeparadies. Erholung können Reisende nicht nur an einem der feinsandigen Strände finden, rund um Burgas laden auch einige der wichtigsten Naturschutzgebiete Bulgariens zu Erkundungen ein. Ebenfalls ein perfekter Ort zum Entspannen sind die warmen Mineralheilbäder. Rings um die schöne Hafenstadt gibt es antike Siedlungen und mittelalterliche Bauwerke. Besonders eindrucksvoll ist das Sweta Anastasia Kloster, das sich auf einer kleinen Insel befindet. Die Innenstadt von Burgas bietet eine bunte Mischung aus Shops, Cafés und Restaurants, so dass auch das Schlendern, Shoppen und Schlemmen im Urlaub nicht zu kurz kommen. 


Eine Übersicht über alle Destinationen ab Hamburg Airport finden Sie hier. Wir wünschen einen guten Flug!