Von der Elbe bequem in den Skiurlaub fliegen

Ganz bequem in den Skiurlaub – ohne lange Autofahrten und Staus. Von Hamburg Airport aus fliegen gleich zehn Airlines Wintersportler nonstop in den Schnee. Auf alle Wintersportfans wartet ein vielfältiges Angebot an Destinationen, vor allem in Süddeutschland, Österreich und der Schweiz gibt es eine große Auswahl. Aber auch Norwegen und Finnland sind beliebte Skidestinationen, die direkt ab Hamburg angeflogen werden. Bella Italia steht natürlich auch im Flugplan und ist Tor zu zahlreichen Pistenkilometern in den südlichen Alpen. Viele Ziele bieten sich als Startpunkt an, um die jeweiligen Skigebiete im Umkreis zu erkunden.

 

Ein besonders attraktives Ziel ist die Grand Cité an den Voralpen: Genf. Das tiefe Blau des Genfersees vor dem Panorama schneebedeckter Berge – die „Stadt des Friedens“ beeindruckt ihre Gäste auf ganz besondere Weise. Hier lassen sich Skiurlaub und Städtetrip vereinen. Zudem präsentiert sich Genf als Tor zu zahlreichen Skigebieten, die für viele Norddeutsche etwas Neues bieten dürften. Mit Germanwings und easyJet bringen gleich zwei Fluggesellschaften Winterfreunde von Hamburg aus nach Genf.

 

Die Stadt wartet sowohl mit elegantem Stadtleben und Urbanität als auch mit abwechslungsreichen Pistenkilometern auf. Mit zwölf französischen und vier schweizerischen Skiorten in näherer Umgebung ist eine Pisten-Infrastruktur gegeben, durch die sich Genf als optimaler Startpunkt für das Skivergnügen erweist. Vom Flughafen aus können mit kurzen Anfahrtswegen von rund einer Stunde oder weniger die französischen Orte Le Grand Bornand, La Clusaz, Les Carroz und Houches erreicht werden. Wird der Radius ein wenig erweitert – Fahrzeit gut eine bis eineinhalb Stunden –, kommen acht weitere Skigebiete hinzu: Samoens, Saint Gervais, Les Gets, Chamonix-Mont-Blanc, Megeve, Les Contamines, Flaine und Morzine. Der Skiort Chamonix-Mont-Blanc beeindruckt mit einer zusätzlichen Attraktion: Er liegt am Mont-Blanc-Massiv und bietet einen tollen Blick auf den höchsten Berg Europas. Wer Schweizer Abhänge hinuntersausen möchte, erreicht von Genf aus komfortabel unter anderem die Orte Saint-Cergue und Saint-George.

 

Weitere Wintersport-Destinationen ab Hamburg:

 

Deutschland

Als nächstgelegene Destination kann von Hamburg aus München angeflogen werden. Von dort aus sind die nahen Alpen schnell erreichbar.

 

Österreich

Insgesamt vier Städte werden von Hamburg aus angeflogen: Salzburg, Wien, Klagenfurt und Innsbruck. Alle großen Städte im Norden, Westen, Süden und Osten Österreichs sind gut erreichbar, um von dort aus in die jeweiligen Skigebiete weiterzufahren.

 

Schweiz

Wie unser Reisetipp schon verraten hat, wird ab Hamburg aus Genf als Destination angeflogen. Des Weiteren auch Bern, Basel und Zürich.

 

Italien

Mailand und Venedig werden mehrmals wöchentlich von easyJet und Germanwings angeflogen und sind der ideale Ausgangspunkt für die Skigebiete in den südlichen Alpen.

 

Norwegen

Auch Skandinavien bietet sich für Skireisen an und steht im Flugplan des Hamburg Airport. Oslo im hohen Norden kann in wenigen Flugstunden von Hamburg aus erreicht werden.

 

Finnland

Wer Langlauf liebt, findet in Finnland, mit Helsinki als Flugziel, eine ideale Wintersport-Destination. Hier kommen atemberaubende Landschaften und unendliche Loipen durch den Wald und über Panoramarouten zusammen.

 

Skiziele und Flugangebot im Überblick

Ziel   Airline1 Airline2  Airline3 

Deutschland

     
München Lufthansa Air Berlin  
       
Österreich      
Innsbruck  Air Berlin    
Klagenfurt Germanwings    
Salzburg Air Berlin  easyJet  
Wien Air Berlin Austrian Airlines Germanwings 
       
Schweiz      
Basel  easyJet    
Zürich Germanwings SWISS  
Bern Sky Work Airlnes    
Genf Germanwings easyJet  
       
Norwegen      
Oslo Germanwings Norwegian SAS
       
Finnland      
Helsinki Finnair    
       
Italien      
Mailand Germanwings easyJet  
Venedig easyJet    

 

 

 

 

 

Unsere Highlights diesen Winter in Genf



Eislaufen im Bastions Park

Mit einer temporären Eisfläche läutet der Bastions Park die Wintersaison ein. Nahe der Innenstadt gelegen können vom 14. November 2015 bis zum 28. Februar 2016 die Ski gegen Schlittschuhe getauscht werden.

Christmas Swimming Cup

Eine Veranstaltung der spaßigen Art findet am 20. Dezember 2015 am Lac Léman in Genf statt. Hartgesottene können sich beim 77. Coupe de Noël (Weihnachts-Cup) beim größten Winterschwimmwettbewerb seiner Art testen.

Chamonix-Mont-Blanc

Chamonix-Mont-Blanc, kurz Chamonix, ist ein Skiort in Frankreich. Circa eine Stunde von Genf entfernt, kann von diesem Winterparadies aus der Mont Blanc gesehen werden. Im Rahmen der Alpenkonvention wurde Chamonix zur Alpenstadt des Jahres 2015 gekürt.

Skigepäck transportieren

Ski-Equipment und -Zubehör kann in jedem noch so kleinen Ski-Ort ausgeliehen werden. Lediglich bei Skischuhen und Snowboardboots empfiehlt sich die eigene Anschaffung, damit alles richtig gut sitzt. Möchten Skifahrer jedoch ihr gesamtes eigenes Material mitnehmen, geht das natürlich auch im Flugzeug! Da jede Airline eigene Bestimmungen hat, sollten vor der Buchung Infos zu den Gepäckbestimmungen bei der jeweiligen Airline eingeholt werden. Denn: Ski sind meist Sondergepäck!

 

Wir haben für Sie eine Übersicht der Gepäckbestimmungen der verschiedenen Airlines, die Sie ab Hamburg in den Skiurlaub fliegen, erstellt. Einige Airlines nehmen Ihre Skiausrüstung sogar kostenlos mit!

 

Airline  Preis (one way)  Information 
Germanwings ohne Aufschlag Transport von Skigepäck bis max. 30 kg
Norwegian 25 – 42 € bis 20 kg
easyJet

40 € Online-Buchung 50 € Buchung am Flughafen

Ski- und Snowboardausrüstung definiert als kleine Sportgeräte bis 20 kg
Sky Work Airlines 50 € bis 20 kg
SAS 51 - 66 € bis 23 kg
Austrian Airlines 1 Ausrüstung kostenfrei 1 Ausrüstung kostenfrei Außer im Economy-Light-Tarif. Freigepäcksgrenze darf nicht überschritten werden
Lufthansa 1 Ausrüstung kostenfrei 1 Ausrüstung kostenfrei Außer im Economy-Light-Tarif. Freigepäcksgrenze darf nicht überschritten werden
SWISS 1 Ausrüstung kostenfrei 1 Ausrüstung kostenfrei Außer im Economy-Light-Tarif. Freigepäcksgrenze darf nicht überschritten werden
Airberlin 15 - 70 € Bis 23 kg. Gilt als Übergepäck.
Der Preis ist abhängig von der Buchungsklasse.

 

 

 

Skigepäck transportieren



Lufthansa, SWISS und Austrian Airlines

Von den oben aufgelisteten Airlines nehmen Lufthansa, SWISS und Austrian Airlines eine Ausrüstung kostenlos mit – außer im Economy-Light-Tarif und sofern die Freigepäckgrenze nicht überschritten wird. Für jede weitere Ausrüstung verlangen alle drei Airlines eine Zahlung von 50 €. Als Skigepäck definieren diese Airlines pro Person eine Ski-Ausrüstung (Schuhe dürfen auch in einer separaten Tasche transportiert werden). SWISS International Air Lines weist zudem darauf hin, dass im „Geneva Economy Light“-Tarif nur Handgepäck beinhaltet.

Germanwings

Germanwings bietet seinen Fluggästen eine Mitnahme von Skigepäck bis 30 kg an, ohne einen Aufpreis zu verlangen. Auch sonst zeigt sich die Fluggesellschaft großzügig: Die Ski-Ausrüstung darf bis zu drei Paar Ski umfassen. Eine Online-Anmeldung ist bis 30 Minuten vor Abflug möglich – natürlich nur, solange das Flugzeug über genügend Stauraum verfügt.

Sky Work Airlines

Für Sondergepäck wie Skiausrüstungen ist bei Sky Work Airlines vorab eine Anmeldung notwendig. Der Transport von Skiausrüstungen ist immer kostenpflichtig, unabhängig von der erlaubten Freigepäckmenge. Pro Strecke belaufen sich die Kosten für die Mitnahme von Ski-/ Snowboardgepäck auf 50 €.

easyJet

Einen leicht abgewandelten Ansatz vertritt easyJet. Die Fluggesellschaft definiert eine Ski- und Snowboardausrüstung als kleine Sportgeräte bis 20 kg. Bei einer Online-Buchung fallen für das Sondergepäck 40 € an, wird erst am Flughafen gebucht sind 50 €.

Air Berlin

Bei Air Berlin kann das Sportgepäck anstelle eines Koffers auch als Freigepäck aufgegeben werden. Allerdings bleibt Sport- und Sondergepäck anmeldepflichtig. Übersteigt das aufzugebende Sportgepäck die Freigepäcksgrenze, gibt es die Möglichkeit, es als separates Gepäck zu Übergepäckkonditionen aufzugeben (pro Strecke 15 bis 70 €). Aber nicht in jedem Tarif gelten die zuvor aufgeführten Konditionen. Eine Mitnahme von Wintersportausrüstung im „Just Fly“-Tarif ist ausgeschlossen. Im „Fly Flex“-Tarif sind das erste und zweite Gepäckstück inklusive (bis 23 kg), sofern die Flüge von Air Berlin und NIKI durchgeführt werden.

SAS und Norwegian

Bei SAS und Norwegian ist der Preis für das Sondergepäck an das Gewicht der Ausrüstung gekoppelt. Bei SAS wird pro Strecke ein Betrag von 51 bis 66 € fällig, bei Gepäck bis 23 kg. Bei Norwegian pro Strecke 25 bis 42 €, bei einer Ausrüstung bis 20 kg.