TraVis: Transparenz per Mausklick

Zuverlässige Fluglärmdaten jetzt auf der Hamburg Airport - Homepage

Welches Flugzeug ist gerade über meinen Stadtteil geflogen und wie laut war es dabei? Diese Frage beantwortet jetzt das Informationsportal TraVis (TRAck VISualiation = dt.: Spurvisualisierung) auf der Homepage von Hamburg Airport, das über www.hamburg-airport.de/travis aufgerufen werden kann. Sowohl in einer Karten- als auch in einer Satellitenansicht lassen sich mit Hilfe der Software aktuelle (und im Archiv auch ältere) Flugspuren der An- und Abflüge am Hamburger Flughafen nachvollziehen.


TraVis zeigt für jeden Flug die Flugnummern sowie den Start- bzw. Zielflughafen an. Die Lärmdaten der flughafeneigenen Messstellen sind mit dem System verbunden und lassen sich jederzeit abrufen. Beim Klick auf die jeweiligen Punkte zeigt das System auch die Temperatur, den Wind und Niederschlag zum jeweiligen Zeitpunkt an. Zur standortgenauen Lärmberechnung lässt sich die gewünschte Adresse eingeben. Ergänzend gibt es Informationen zu allen Flugbewegungen, Flugplandaten, Steig- und Sinkprofile der Flugzeuge an. Außerdem kann man sich die Distanz des Flugzeugs zum eigenen Standort anzeigen lassen. Aus Flugsicherungsgründen erscheinen die Daten mit einer zehnminütigen Verzögerung. Im Archivmodus können Nutzer die Daten bis zu zwei Monate zurückverfolgen.

„Wir haben uns schon immer um größtmögliche Offenheit bemüht, jetzt sind wir noch transparenter“, sagen Sarah Herkle und Wolfgang Schümann vom Zentralbereich Umwelt des Hamburger Flughafens. In Zusammenarbeit mit dem verantwortlichen Software-Anbieter und der Deutschen Flugsicherung DFS hat die Abteilung die Voraussetzungen geschaffen, damit TraVis jetzt an den Start geht.