Nonstop ins Paradies – Karibische Klänge in Punta Cana

Nonstop ins Paradies – Karibische Klänge in Punta Cana

Im Winterflugplan 2014/2015 bietet TUI wieder nonstop Verbindungen von Hamburg aus in die Karibik an. Zweimal wöchentlich (immer dienstags und samstags) geht es dann nach Punta Cana und einmal wöchentlich (immer sonntags) nach Cancún. Die Flüge werden von der britischen Schwersterngesellschaft der TUI, der Thomsonfly mit Boeings des Typs 767 bedient.

Flugplan Hamburg – Punta Cana

HAM – PUJ:
12:00 – 17:30 Uhr (Di. und Sa.)

PUJ – HAM:
19:30 – 09:40 Uhr (Di. und Sa.)

„Land in Sicht!“ – Christoph Kolumbus mag 1492 nicht Indien entdeckt haben, wohl aber ein Paradies. Weiße Strände, türkisblaues Wasser und Palmenhaine in sattem Grün machen die karibischen Inseln zum absoluten Traumreiseziel – allen voran die Dominikanische Republik. Ihre Vielfalt an Natur und Kultur ist so bunt wie ein exotischer Cocktail.
 
Von irgendwoher erklingen leise Merengue-Rhythmen und vermischen sich mit dem sanften Plätschern der türkisblauen Wellen. Die mächtigen Kokospalmen wiegen sich im lauen Wind. Friedlich ist es hier, fast möchte man es sogar paradiesisch nennen. Obwohl nicht menschenleer, herrscht an den Stränden Punta Canas eine unvergleichlich entspannte Atmosphäre. Die kilometerlangen, feinsandigen Küstenabschnitte sind das Markenzeichen der Region, die sich von Osten bis in den Süden der Dominikanischen Republik erstreckt. Doch erst mit einem Blick ins fast unentdeckte Hinterland zeigt sich der wahre Reichtum, der Punta Cana so einzigartig und faszinierend macht.

Ein nahezu unbesiedeltes Hochgebirge prägt das Landesinnere der Insel Hispanola, auf deren östlichem Teil die Dominikanische Republik liegt. Versteckte Lagunen, steile Kletterfelsen unter Wasserfällen, geheimnisvolle Höhlenlandschaften und dampfende Mangrovenwälder – nicht nur Abenteurern wird es hier den Atem rauben. Ausflüge in diese unberührte Natur, ob zu Fuß, zu Wasser oder sogar zu Pferd, sind ein unvergessliches Erlebnis und zeigen die Karibik, wie sie nur wenige Menschen kennen. Auch wer sich auf historische Spurensuche begeben möchte, wird nicht enttäuscht: Ruinen aus der Zeit von Christoph Kolumbus, Höhlenmalereien der Taino oder die dominikanische Hauptstadt Santo Domingo als Wiege der amerikanischen Geschichte – überall in Punta Cana lassen sich Zeugnisse der spannenden Historie Hispanolas entdecken.

Unsere karibischen Highlights:

  • Nationalpark del Este und Isla Saona – Der Nationalpark del Este gilt als größtes unversehrtes Küstenökosystem der Karibik. Neben vielfältiger subtropischer Vegetation mit Orchideen, Mahagonibäumen und Mangroven lockt das Gebiet mit einer Artenvielfalt der Vogel- und Unterwasserwelt. Die vorgelagerte Insel Saona besitzt den schönsten Strand des Landes. Die Anreise per Schnellboot bietet zugleich Wasserspaß der besonderen Art!
  • Santo Domingo – Die Hauptstadt der Dominikanischen Republik ist der Mittelpunkt der Südküste und älteste Kolonialstadt des amerikanischen Kontinents. Die Altstadt „Ciudad Colonial“ wurde 1990 sogar zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt und der Hauch der Kolonialzeit liegt noch immer über Santo Domingo. Auf Spurensuche in der Südsee-Metropole: Entdecken Sie die Wohnhäuser des spanischen Adels, den königlichen Palast Alcázar de Colón und die älteste Kathedrale des Kontinents, die Basilica Menor de la Virgen de La Anunciación.
  • Cueva de Las Maravillas – Die wohl schönste und zugleich spannendste Höhle des Landes ist die „Wunderhöhle“, eingebettet in einen botanischen Garten. Eine besondere Magie strahlen die mehr als 1.000 Jahre alten Felszeichnungen der Tanio-Urbevölkerung aus.
  • Altos de Chavón – Der Nachbau eines Kolonialdorfes aus dem 16. Jahrhundert thront frei über dem Fluss Chavón. Die malerische Kulisse bietet ein ganz eigenes touristisches Programm: edle Souvenirläden, feine Restaurants und ein Freilichttheater mit einer typisch dominikanischen Tanzshow. Der Eintritt liegt bei ca. 5 US-Dollar. 
  • Caribbean Night – Zur Einstimmung auf den Traumurlaub empfehlen wir diesen paradiesischen Cocktail: 4 cl braunen Rum, je 6 cl Orangen- und Ananassaft, 1 cl Zitronensaft und die gleiche Menge an Zuckersirup – alle Zutaten gut im Shaker mixen und in einem Longdrinkglas auf Eis servieren. Südseezauber im Glas