Hamburg Airport Abfliegen & Ankommen Services am Airport Katholische Flughafenseelsorge am Flughafen Hamburg

Katholische Flughafenseelsorge am Flughafen Hamburg

flyer_seelsorge

Begrüßung

Sehr geehrte Gäste und
Besucher_innen des Flughafens,

gerne heiße ich Sie hier am Flughafen willkommen und möchte mich Ihnen vorstellen. Ich bin Johannes Peter Paul und wurde in Mecklenburg geboren. Ich studierte Theologie und Philosophie in Erfurt. Danach war ich in mehreren Pfarreien als Kaplan und Pfarrer tätig.

Zwei weitere Studien: Studium der Geistlichen Theologie (Mystik und spanische Mystiker) und Journalismus in Berlin. Aus dem Studium der Geistlichen Theologie resultieren Seminare, Vorträge und Exerzitienbegleitung für verschiedene Gruppen. Über viele Jahre begleite ich Fernstudenten_innen im Studiengang „Katholische Theologie“.

Sechs Jahre (vor und nach der Wende) war ich Jugendpfarrer des Bischöflichen Amtes Schwerin im Jugendhaus Teterow. Ein Aufenthalt in Brasilien – nach der Wende – ermöglichte mir wichtige Erfahrungen über dieses große Land und die Befreiungstheologie.

Von 1997 bis 2017 war ich Pfarrer der großen Innenstadtgemeinde St. Bonifatius, Hamburg- Eimsbüttel. Seitdem hat mich Erzbischof Dr. Stefan Heße unter anderem mit der Flughafenseelsorge in Hamburg beauftragt.


Gottesdienste

Vesper mit geistlichem Impuls

Im Beten und Singen der uralten Psalmen hören wir eine Auslegung des Evangeliums vom kommenden Sonntag. Das Stundengebet der Vesper ist mit Pastor Björn Kranefuß und Pfr. Johannes Peter Paul ökumenisch gestaltet. Gemeinsam beten ist Gottesdienst. Geistliche Impulse werden auch von Gottesdienstteilnehmer_innen gegeben. Christ_innen beten, seit es sie gibt, rund um die Erde und zu allen Zeiten. Im Stundengebet ist die Verschiedenheit versöhnt.

Versöhnungsgottesdienste mit Krankensalbung

Dreimal im Jahr (österliche Bußzeit, vor der Sommerpause, im Advent) feiern wir innerhalb einer Vesper (mit dem Sakrament der Krankensalbung, Jakobus 5,13–16) Versöhnung mit Gott und untereinander. Das II. Vatikanische Konzil hat dieses Sakrament aus seiner Engführung nur für Sterbende befreit. Es ist als Schuld vergebendes Sakrament Heilung und Geschenk für Körper und Geist. Durch die regelmäßige Spende dieses Sakraments (= Zeichen) sind wir in einer Kontinuität mit den orthodoxen Kirchen.

Eucharistiefeiern und Hochfeste

Regelmäßige sonntägliche Eucharistiefeiern finden um 17 Uhr in der Flughafenkapelle statt. An jedem ersten Sonntag im Monat sind die Teilnehmer_innen des Gottesdienstes zum Kaffee und zum gemeinsamen Austausch nach dem Gottesdienst eingeladen.

Es grüßt Sie herzlich

Ihr
Johannes Peter Paul
Pfarrer

Weiterlesen
flyer_seelsorge
PDF-Download (1,6 MB)
Katholische Flughafenseelsorge am Flughafen Hamburg
Angebote im Herbst 2021

Ehrenamtliche

Die Arbeit mit Ehrenamtlichen ist ökumenisch organisiert. Es finden regelmäßige Treffen
mit den Ehrenamtlichen statt. Diese erfolgen nach interner Terminabsprache.

Information

Corona-bedingter Auszug aus dem Andachtsraum:

Bis auf Weiteres werden die katholischen Sonntagsgottesdienste jeweils um 17 Uhr auf dem Top Deck Terminal 2 oberhalb von Moevenpick durchgeführt.

Neuer Inhalt (1)
Ort der Stille
Christlicher Andachtsraum am Hamburg Airport
pastor-paul
Katholischer Pfarrer
Johannes P. Paul
Flughafenseelsorge

Meine Dienste:

Gespräche verschiedenster Art,
Reisesegen, Taufen, Trauungen, Sonntagsgottesdienste,
Sterbebegleitung, Beerdigungen,
Notfälle etc.

Ich bin gerne für Sie in meinem Büro am Flughafen zu sprechen.
Wenn ich nicht vor Ort sein sollte, können Sie mir Ihre Rufnummer
auf meinem Anrufbeantworter hinterlassen. Ich rufe Sie zurück.