Lebendiges Liverpool

Wer als Hamburger an Liverpool denkt, dem kommen als Erstes sicherlich die Beatles in den Sinn. Keine andere Band beeinflusste die Verbindung beider Städte so nachhaltig wie die Fab Four. Auch heute noch ist Liverpool eine Musik-Metropole, ein Hot Spot englischer Künstler. Und das Zuhause zweier legendärer Premier League-Clubs: dem FC Liverpool und dem FC Everton. Gute Gründe für eine Reise in den Nordwesten Englands. Ab März 2017 verbindet Blue Air Hamburg direkt mit der lebendigen Metropole.

 

Liverpool ist eine Stadt voller kultureller Impulse und Überraschungen. Wussten Sie, dass Liverpool mehr Museen und Galerien hat als jede andere englische Stadt außerhalb Londons? Das Beste: Viele von ihnen können bei freiem Eintritt besichtigt werden. Besonders sehenswert ist die „Tate Liverpool“, ein Kaleidoskop zeitgenössischer Kunst. Mit wechselnden Ausstellungen moderner Kunst ist das Museum ein absolutes Must-See. Malerisch ist es an der Waterfront gelegen, dem Hafenviertel der Stadt, in einem alten Speicher in den Albert Docks. Die Waterfront ist seit 2004 UNESCO Weltkulturerbe – ein unglaublich pittoresker Ort, der jeden in den Bann zieht.

 

Neben der „Tate“ zeigen die „National Gallery of the North“, die „Walker Art Gallery“, das „World Museum“, die „Liverpool Central Library“, die „St. John’s Gardens“, die „St. John’s Hall“ und viele weitere Attraktionen die kulturelle Vielfalt Liverpools.

 

Willkommen im legendären Cavern Club

Musik spielt seit jeher in der Identität der Stadt eine wichtige Rolle. Ein Liverpool ohne Musik – einfach undenkbar. Unvergessen und unerreicht bis heute: die Beatles. Die Songs der Fab Four bewegten und bewegen bis heute ganze Generationen. Ihr Einfluss auf die Musikgeschichte lässt sich nicht beschreiben. Denn natürlich hörten die Musiker von heute die Lieder der Liverpooler Paul, John, George und Ringo. Die Karriere der Beatles begann im „Cavern Club“ in der Mathew Street, sozusagen dem „Starclub“ Liverpools. Aber anders als sein Hamburger Pendant hat der „Cavern Club“ die Zeit überlebt. Auch heute noch finden dort Konzerte statt – nicht nur für Beatles-Fans und Nostalgiker ein guter Tipp für einen unvergesslichen Abend.


Die musikalische Vielfalt Liverpools wurde auch schon durch die UNESCO gewürdigt: 2015 war die Stadt „UNESCO City of Music“. Über die Grenzen Liverpools bekannt ist die lebendige Festival-Scene, die die Open-Air-Saison in der Stadt besonders macht. So ist das 
Liverpool Sound City Music Festival im Mai eines der größten seiner Art in ganz Europa, das 2017 seinen zehnten Geburtstag feiert. Sehenswerte Festivals sind auch das „Africa Oyé“ im Juni, die „International Beatle Week“ im August und das „Liverpool Psych Festival“ im September.

 

Gute Livemusik und lebendiges Nachtleben gibt es das ganze Jahr hindurch in den vielen Kneipen und Clubs der Stadt – vor allem in der Seel Street und der Eberle Street. Wer kleinere Musikgigs liebt, dem seien das „Baltic Triangle“, der „Buyers Club“ und die „Invisible Wind Factory“ ans Herz gelegt.

 

„You‘ ll never walk alone …“

Diese Fußball-Hymne kennt jeder Fan – egal ob in England oder Deutschland. Seinen Ursprung als Stadionlied hat der Song, so erzählt man sich, in der legendären Anfield Road, dem Wohnzimmer des FC Liverpool. Wer in dieser Saison das Glück hat, live ein Spiel mitzuerleben, sollte sich diese Gelegenheit nicht entgehen lassen – auch um Jürgen Klopp an der Seitenlinie zu sehen. Längst hat sich der deutsche Trainer als „The normal one“ in die Herzen der Fans gecoacht.

 

Ebenfalls in Liverpool beheimatet ist der FC Everton – Stadtrivale des FC Liverpool. Der FC Everton blickt übrigens auf eine erfolgreiche Vergangenheit zurück: Allein neun Meisterschaften konnten „The Toffees“ bereits für sich entscheiden. Die Derbys beider Vereine sind ein absolutes Highlight in der Stadt.

 

Über Blue Air

Die private rumänische Fluggesellschaft Blue Air mit Hauptsitz in Bukarest wurde 2004 gegründet. Blue Air ist die bekannteste Hybrid-Fluggesellschaft Zentraleuropas mit über 70 Verbindungen innerhalb Europas.

Die Fluggesellschaft betreibt Basen in Bukarest, Bacau, Cluj-Napoca, Iasi, Constanța, Larnaka, Turin und Liverpool. Von der rumänischen Hauptstadt aus werden mehr als 30 Ziele in Europa mit modernen Boeing 737 Maschinen angeflogen, ausgestattet mit komfortablen Recaro-Sitzen.

Seit 2006 steuert Blue Air auch Ziele in Deutschland an. Blue Air verbindet bereits seit Anfang 2016 Hamburg mit Bukarest. Im Sommer 2017 kommen Direktverbindungen zwischen Hamburg-Liverpool (ab 26.03.2017) und Hamburg-Cluj-Napoca/Klausenburg (ab 03.06.2017) hinzu.

Blue Air hält attraktive Angebote für Firmen undGruppen bereit. Das eigene Vielfliegerprogramm Myblue Smart Money belohnt treue Kunden mit vergünstigten Tarifen.


Hamburg – Liverpool

 

Abflug in Hamburg

Ankunft in Liverpool

Montag und Sonntag

09:45 Uhr

10:15 Uhr

Mittwoch und Freitag

16:00 Uhr

16:30 Uhr

 

Abflug in Liverpool

Ankunft in Hamburg

Montag und Sonntag

06:30 Uhr

09:00 Uhr

Mittwoch und Freitag

12:45 Uhr

15:15 Uhr

Alle Zeitangaben sind Ortszeiten. Änderungen vorbehalten. Buchbar sind die Flüge im Reisebüro oder auf der Website von Blue Air

Unsere Highlights



Liverpool Sound City Music Festival

Tate Liverpool

Moderne Kunst an der Waterfront – im malerischen Hafenviertel Liverpools. Ein Besuch der „Tate Liverpool“ ist ein Muss. 

Cavern Club

Das alte Zuhause der Beatles gibt auch heute noch zahlreichen Sängern, Songwritern und Bands den Raum für unvergessliche Auftritte. Der „Cavern Club“ ist eine lebende Legende unter den Clubs der Stadt.