Ryanair baut Angebot in Hamburg aus

Ryanair baut Angebot in Hamburg aus

Sofia als komplett neues Flugziel im Streckennetz von Hamburg Airport

06.09.2016 -

Die irische Fluggesellschaft Ryanair baut ihr Engagement am Hamburg Airport aus. Ab dem 6. September verbindet Ryanair Hamburg mit der bulgarischen Hauptstadt Sofia. Die Fluggesellschaft bringt Urlauber und Geschäftsreisende dreimal wöchentlich in die osteuropäische Metropole, die bislang nicht im Flugplan von Hamburg Airport enthalten war. Geflogen wird mit modernen Flugzeugen des Typs Boeing 737-800.

Ab dem 6. September starten die Flüge jeweils dienstags, donnerstags und samstags um 19:35 Uhr in Richtung Sofia. Ankunft in Bulgarien ist um 23:10 Uhr. Die Flüge ab Sofia sind dienstags, donnerstags und samstags auf 17:30 Uhr terminiert. Ankunft am Hamburg Airport ist um 19:05 Uhr.

„Wir freuen uns über das wachsende Engagement von Ryanair am Hamburg Airport. Sofia ist ein komplett neues Flugziel, das bislang nicht direkt ab Hamburg angeboten wurde. Damit steigern wir die Vielfalt in unserem Streckennetz weiter und stärken unser umfangreiches Angebot nach Osteuropa. Für unsere Nachbarschaft ist es ein gutes Zeichen, dass Ryanair eine hochmoderne Flotte im Einsatz hat, die im Schnitt 5,5 Jahre alt ist“, sagt Michael Eggenschwiler, Vorsitzender der Geschäftsführung am Hamburg Airport.

Am 1. November eröffnet Ryanair am Flughafen Hamburg eine neue Basis. Mit der Eröffnung wird die Fluggesellschaft im Winterflugplan 2016/2017 den Betrieb am Hamburg Airport verdoppeln. Neben Sofia werden sechs weitere Strecken nach Brüssel, Dublin, Gran Canaria, London-Stansted, Manchester und Mailand-Bergamo in den Flugplan aufgenommen.*

Die Flüge sind online über www.ryanair.com buchbar.