Rückbau des alten Parkhauses P1 hat begonnen

Hamburg Airport schafft mehr Stellplätze

08.01.2013 -

Insgesamt sechs Bagger haben heute mit dem Rückbau des terminalnahen Parkhauses P1 begonnen. Die Arbeiten dauern noch bis Ende April an. Danach wird der Flughafen Hamburg an derselben Stelle mit dem Bau eines größeren Parkhauses beginnen. Dieses bietet insgesamt 2.800 Stellplätze auf sechs Ebenen.
Die Eröffnung des neuen P1 ist für Sommer 2014 geplant. Mit dem neuen Parkhaus investiert Hamburg Airport insgesamt 27 Millionen Euro in den Service und Komfort für die Passagiere.

„Wir ersetzen das Gebäude des P1 durch ein größeres, das 1.350 zusätzliche Stellplätze bietet“, erzählt Nicolai Pix, Gesamtprojektleiter am Hamburg Airport. „Damit stellen wir unseren Gästen mehr Parkplätze zur Verfügung, die von den Terminals fußläufig zu er-reichen sind.“ Ein großer Vorteil: „Das neue Parkhaus wird unseren Fluggästen und Besuchern ein zusätzliches Plus an Komfort und Service sowie auch weiterhin die am Hamburger Flughafen bekannten kurzen Wege bieten“, sagt Michael Eggenschwiler, Vorsitzender der Geschäftsführung am Hamburg Airport.

Das österreichische Büro Riegler Riewe aus Graz hat sich mit seinem Entwurf eines mandelförmigen Baus mit Innenhof gegen neun Konkurrenten in einem Architektenwettbewerb durchgesetzt. Vorteil dieses Entwurfs: Dank der Gebäudeform gibt es überall Tageslicht. Zudem haben die Architekten ein Parkhaus mit wenig Stützen entwickelt, was die Orientierung für die Nutzer erleichtert.