HAM hilft – Mitarbeiter engagieren sich für soziale Projekte

Hamburg Airport verschönert ella Kulturhaus in Langenhorn

11.07.2013 -

Das ella Kulturhaus Langenhorn hat seit gestern dank der freiwilligen Helfer des Hamburger Flughafens einen neu gestalteten, freundlichen Eingangsbereich.


Im Zuge des sozialen Projektes „HAM hilft“ von Hamburg Airport haben alle 20 Mitarbeiter aus den Bereichen Aviation Marketing und Controlling an ihrem gestrigen Arbeitstag den Computer gegen Schleifmaschine, Schaufel und Farbpinsel getauscht. Das graue Geländer leuchtet jetzt in einem fröhlichen Rot und die weißen Platten neben den Treppen des ella Kulturhauses wurden abgeschliffen. Die neuen Grasgittersteine vor dem Fahrradständer, der leuchtende Kies und die grünen Büsche verleihen dem Eingang des ella Kulturhauses eine einladende Atmosphäre. Das gesamte Material wird wie bei allen Projekten von „HAM hilft“ von Hamburg Airport gestiftet.


„Das ella Kulturhaus ist eine wichtige soziale Einrichtung in unserer direkten Nachbarschaft. Wir freuen uns sehr über das Ergebnis unserer Aktion, denn das kann sich wirklich sehen lassen “, berichtet Peter Gublass, Abteilungsleiter beim Controlling und Mitglied des Projektteams „HAM hilft“. Anja Compton, Teamleiterin Aviation Marketing und Projektleiterin von „HAM hilft“ für das ella Kulturhaus erzählt begeistert: „Alle waren mit viel Elan dabei und haben ihre Qualitäten als Gärtner und Maler heute eindeutig bewiesen! Und ich freue mich, dass auch bei diesem „HAM hilft“-Projekt die Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Abteilungen des Flughafens gestärkt werden konnte.“ Susanne Jung, Leiterin Kulturhaus ella, freut sich über das Ergebnis der gestrigen „HAM hilft“-Aktion: „Hamburg Airport – der Name ist Programm: Die Verschönerung unseres Geländes ging wie im Flug.“

 

Über das ella Kulturhaus in Langenhorn:
Als Anlauf- und Vernetzungsstelle engagiert sich das Kulturhaus nachhaltig in der Stadtteilentwicklung. Generationsübergreifende und interkulturelle Angebote sind ihnen ein besonderes Anliegen, so ist ella auch Patin für den Runden Tisch Integration Hamburg Nord. Beispielsweise erhalten Kinder an einigen Wochentagen ein kostenloses Mittagessen und Erwachsene abends Sprachkurse.