Am 29. Oktober 2018 war es soweit: Die Emirates A380 ist erstmals im Liniendienst am Hamburg Airport gelandet

Am 29. Oktober 2018 fand am Hamburg Airport ein ganz besonderer Erstflug statt: Emirates setzt seit diesem Tag als erste Fluggesellschaft einen Airbus A380 im Liniendienst am Hamburger Flughafen ein. Das größte Flugzeug der Welt bedient ab sofort einmal pro Tag den Abendflug auf der beliebten Verbindung zwischen Hamburg und Dubai. Gleichzeitig konnte die A380 auch mit „herzlich willkommen zu Hause“ begrüßt werden: Alle A380-Jets von Emirates werden nämlich bei Airbus in Hamburg-Finkenwerder größtenteils hergestellt, unterlaufen dort wichtige Arbeitsschritte im Kabineneinbau, erhalten ihre finale Lackierung und werden von dort ausgeliefert.

Auf dieser Seite finden Sie alle Informationen rund um die A380 von Emirates am Hamburg Airport.

 

Infos für Flugzeugfans und Spotter

Seit dem 30. Oktober 2018 wird die A380 auf den Abendflug nach Dubai eingesetzt: Die planmäßige Landung in Hamburg findet täglich um 19:05 Uhr statt, um 21:00 Uhr startet die Maschine wieder in Richtung Dubai.

Auf unserem YouTube-Kanal können Sie die schönsten Momente des Erstflugs der A380 von Emirates noch einmal verfolgen.



Folgen Sie uns gerne auch bei Social Media: Hier finden Sie viele interessante Posts und Videos rund um den Erstflug der A380 von Emirates.

   

Zahlen, Daten, Fakten



Erstflug Emirates am Hamburg Airport: 1. März 2006 (Hamburg - Dubai)

Angebotene Strecke:

Hamburg - Dubai 

Flugfrequenz:

Zweimal täglich 

Eingesetzte Flugzeuge: Boeing 777-300 und Airbus A380
Sitzplatzkapazität: 364 Sitzplätze in der Boeing 777-300, 517 Sitzplätze in der A380
Spannweite der A380: rund 79,8 Meter

Länge der A380:

rund 72,7 Meter
Umsteigemöglichkeiten für Hamburger Passagiere: rund 150 Umsteigeverbindungen in 54 Länder
Erste Landung der A380 von Emirates in Hamburg:

24. September 2011
(einmaliger Besuch anlässlich des 100. Geburtstags von Hamburg Airport)

Aktuelle Pressemitteilungen

Emirates A380-Linienflug erstmals in Hamburg gelandet

29.10.2018

Fünfzigste A380-Destination für Emirates: Mit der Aufnahme der ersten und einzigen A380-Linienverbindung nach Hamburg hat die größte internationale Airline der Welt am Montag ihr A380-Streckennetz um ein neues Ziel erweitert.

 


Hamburg Airport und Emirates präsentieren neue A380-Position mit drei Fluggastbrücken

11.10.2018

Rund zwei Wochen vor dem Erstflug stellten Michael Eggenschwiler, Vorsitzender der Geschäftsführung am Hamburg Airport, und Volker Greiner, Emirates Vice President North and Central Europe, am Donnerstag offiziell die neue A380-Position auf dem Vorfeld vor. An dieser Abfertigungsposition können die A380-Passagiere künftig über drei bewegliche Fluggastbrücken gleichzeitig in das doppelstöckige Flugzeug einsteigen. Der Hamburger Flughafen hat zusätzlich zu den bestehenden Doppelfluggastbrücken eine weitere geschaffen, sodass die Reisenden durch den dritten „Finger“ vom Terminal bequem in das Oberdeck des Flughafens gelangen.

 


Emirates startet täglichen A380-Liniendienst

28.05.2018

Emirates, die größte internationale Fluggesellschaft der Welt, hat am 28. Mai 2018 die Einführung ihrer ersten A380-Linienverbindung nach Hamburg bekanntgegeben. Die tägliche Rotation mit dem Airbus-Flaggschiff zwischen Dubai und der Hansestadt, unter den Flugnummern EK061 und EK062, startet ab dem 29. Oktober 2018 und ersetzt eine der beiden täglichen Boeing 777-300ER-Verbindungen auf der Strecke.