Auszeichnung für vorbildlichen Arbeits- und Gesundheitsschutz

Auszeichnung für vorbildlichen Arbeits- und Gesundheitsschutz

Europäische Sicherheits- und Gesundheitsexperten würdigen Gesundheitsprogramme am Hamburg Airport

12.12.2017 -

 Hamburg Airport hat nach dem Hamburger Gesundheitspreis 2016 nun einen weiteren Preis für vorbildlichen Arbeits- und Gesundheitsschutz erhalten. Die europäische Vereinigung für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz EAGOSH zeichnete die Bodenverkehrsdienste HAM Ground Handling mit ihrem Safety Award aus. EAGOSH (European Aviation Group of Occupational Safety and Health) würdigte damit ein innovatives Trainingsprogramm, das den Mitarbeitern hilft, Verschleiß und Erkrankungen in einer Kombination aus Arbeitsschutz, beruflicher Gesundheitsförderung und Therapie vorzubeugen.

  

„Die tägliche Arbeit der rund 950 Beschäftigten bei unseren Bodenverkehrsdiensten ist vielseitig und abwechslungsreich“, sagt Christian Noack, Geschäftsführer HAM Ground Handling. „Aber sie verlangt eine Menge Belastbarkeit.“ Deshalb hatte die Tochterfirma von Hamburg Airport das Trainingsprogramm ins Leben gerufen. Dabei handelt es sich um ein wissenschaftlich fundiertes ganzheitliches Konzept zur Prävention und Therapie von Muskel-Skelett-Erkrankungen, das gemeinschaftlich mit einem Team des Kooperationspartners Lifebonus einschließlich Betriebsarzt, Sportwissenschaftlern, Krafttrainingsexperten, Industrie-Designern und Fachärzten mit Erfahrungen aus dem Leistungssport entwickelt wurde. Das Motto heißt „Richtig Kraft – Kraft Richtig“.

„’Richtig Kraft’ bedeutet Kraftaufbau durch jobspezifisches Krafttraining während der Arbeitszeit und am Arbeitsplatz“, erläutert Christian Noack, „’Kraft Richtig’ bezeichnet den richtigen Einsatz von Kraft bei korrekter Ausführung von tätigkeitsspezifischen Bewegungsabläufen.“ Im Mittelpunkt steht hier ein „Jobsimulator“. Es wird zum Beispiel der Arbeitsplatz des Gepäckladers nachgestellt, um verpflichtend zu trainieren, wie belastende Tätigkeiten gesundheitlich korrekt und effizient ausgeführt werden können. Auch ein Trainingswettbewerb gehört zum Gesamtkonzept. „Insgesamt sind alle mit Spaß und Motivation dabei, weil sie merken – es wirkt!“, so Christian Noack weiter. „Der EAGOSH Safety Award ist eine tolle Bestätigung, dass wir auf dem richtigen Weg sind“.

Bei ihrer Bewertung hob die EAGOSH-Jury die Einzigartigkeit des Hamburger Projekts hervor und betont, dass die Organisation bestrebt sei, die höchsten Standards der allgemeinen Gesundheit und Sicherheit in den operativen Standards der Mitgliedsorganisationen und in der Industrie zu erreichen und aufrechtzuerhalten.