„Spende Dein Pfand“ ist ein großer Erfolg

Ein Jahr nach ihrem Start am Hamburg Airport kann die Aktion „Spende Dein Pfand“ eine stolze Bilanz vorlegen: Rund 350.000 Plastikflaschen wurden zugunsten des Straßenmagazins „Hinz&Kunzt“ in den Sammelbehältern vor der Sicherheitskontrolle gesammelt. Aus dem Erlös können drei Vollzeitstellen finanziert werden. Damit steht fest: Das Projekt, ursprünglich als Versuch begonnen, kann fortgesetzt werden. Mittelfristig soll eine halbe Stelle hinzukommen.

 

Seit ein paar Monaten werden auch die Deckel der Einwegflaschen gesammelt und an die Aktion „Deckel gegen Polio“ gespendet, die von der Rotarier-Stiftung ins Leben gerufen wurde. Mit dem Erlös wird das Rotary-Projekt „End Polio Now“ unterstützt, das die weltweite Bekämpfung der Kinderlähmung zum Ziel hat.

 

Dankbar sind die Projektbeteiligten vor allem für die positive Resonanz der Passagiere, die ihre Flaschen nicht achtlos in den Müll, sondern in eine der insgesamt acht Sammelbehälter werfen. „Neben netten Gesprächen sind unsere ‚Spende dein Pfand’-Mitarbeiter für die Fluggäste längst nicht mehr nur Leergutbeauftragte, sondern auch Informations-Quellen. Bei Fragen nach den Terminals, Airlines, Gates und vielem mehr werden sie häufig angesprochen“, sagt Johannes Scharnberg. Auch im Kreis der übrigen Beschäftigten sind sie als Teil der großen Airport-Familie fest integriert.